Rostock

Rostock, die Hansestadt an der Ostsee, ist mit rund 208.000 Einwohnern die bevölkerungsreichste Stadt Mecklenburg-Vorpommerns. Geprägt wird Rostock durch seine Lage am Meer, seinen Hafen sowie die Universität Rostock, die 1419 gegründet wurde und die älteste Universität im Ostseeraum ist. Zu Rostock gehört der Rostocker Hafen sowie das Ostseebad Warnemünde samt seinem Hafen für Passagierschiffe. Die hübsche Stadt bietet allerlei Sehenswertes, darunter ungewöhnliche Architekturlösungen. Darüber hinaus ist Rostock ein praktischer Ausgangspunkt für wunderbare Ausflüge in die Umgebung, entlang der Ostsee und zu einem der anderen Ostseebäder, nach Fischland-Darß, Stralsund oder Rügen beispielsweise. Auch ins Landesinnere gibt es von Rostock aus auf wunderbare Routen, nicht zuletzt zur Mecklenburgischen Seenplatte. Doch Rostock bietet Strand, Meer, Rostocker Heide, Kultur, Innenstadt zum Shopping sowie reichlich Möglichkeiten zum Ausgehen – warum sollte man da woanders hin wollen?


Günstige Mietwagen in Rostock bei TravelCar


Sie wollen unabhängig und ohne Einschränkung Rostock und das Gebiet der Ostsee erleben? Das setzen Sie für Ihre Zeit in Rostock und in Mecklenburg-Vorpommern auf einen Mietwagen bei TravelCar. TravelCar ist Ihr bewährter Partner für die Anmietung eines Autos für Ihren Aufenthalt in Rostock mit besonderem Fokus auf echten Service und ausgewählte Mietautos mit All Inclusive Versicherung. Das passt, egal, ob beruflich oder zum Vergnügen. Mit dem passenden Mietwagen von TravelCar kommen Sie rapide in Rostock in der Stadt von Ziel zu Ziel und erreichen auch schnell die Ostsee bei Warnemünde und weitere schöne Orte wie Stralsund. Auch fahren Sie im schnellen Wiegen in kurzer Zeit bis nach Rügen oder Fischland-Darß.

Die Mietwagenklasse Ihrer Wahl bekommen Sie in Rostock bei TravelCar, sodass Sie schon bald mit dem Auto zu spannenden Touren aufbrechen können. TravelCar ist Ihr Mietwagenservice, der Ihre Sicherheit und Komfort im Blick hat. TravelCar in Rostock bietet Ihnen alle Leistungen einer bewährten Autovermietung, von Kurzzeit-Vermietung bis hin zu Langzeitvermietung, sei es für nur einen Tag weil Sie einen wichtigen beruflichen Termin in Rostock haben, den Wochenendausflug oder für mehrere Wochen. Die Mietwagen, die Sie in Rostock bei TravelCar erhalten, sind sämtlich wenig gefahrene neuere Modelle, mit Vollkasko Versicherung. Der geschulte Kundenservice des Autoverleihs von TravelCar ist auch für die Anmietung in Rostock rund um die Uhr erreichbar, sodass Sie sich um nichts Gedanken machen müssen.

Bei TravelCar fällt die Entscheidung leicht, ob Sie für Fahrten zu all den spannenden Orten in und um Rostock sich nicht einen Mietwagen gönnen sollten, denn die Angebote sind günstig und zu Ihrem Vorteil kalkuliert. Die zuvorkommenden TravelCar Service-Mitarbeiter sorgen für einen reibungslosen Ablauf bei der Anmietung eines Mietwagens in Rostock. Wählen Sie einfach Mietdauer und Wagenklasse für Ihre Auto Anmietung in Rostock, der Service von TravelCar kümmert sich um den Rest. TravelCar bietet Ihnen zur Anmietung aktuelle Modelle gängiger Fahrzeugklassen vom Kleinstwagen über die Kompaktklasse bis hin zur Oberklasse sowie Mietwagen aus der Kategorie Spezial wie Vans oder Geländewagen. Sie brauchen sich lediglich noch entscheiden.

Einfach praktisch: das online Buchungssystem von TravelCar deckt auch die Anmietung eines Mietwagens in Rostock ab. Wählen Sie direkt online Ihren Mietwagen und reservieren Sie, um die Umsetzung kümmern sich die Servicemitarbeiter. Halten Sie einfach nur die üblichen Unterlagen bereit, wie einen gültigen Führerschein und eine Kreditkarte für die Kaution. Die Abwicklung, wenn Sie den Mietwagen schließlich an der Mietwagenstation in Rostock abholen, geht zügig und einfach vonstatten, so sitzen Sie schnell am Steuer.

Sie brauchen nur Ihren Führerschein und die Kreditkarte und schon können Sie einsteigen. Die Mietwagen von TravelCar sind gepflegt und stets frisch gereinigt und sie können sich darauf verlassen, dass sie erstklassig gewartet sind. Vorschäden wurden für Sie dokumentiert, sie brauchen – falls überhaupt jemals nötig – also auch keine Fotos machen, wenn Sie vor dem Losfahren eine Schramme bemerken. Für eigene Schäden sind Sie Allround versichert.


Mietwagenklassen bei TravelCar in Rostock


TravelCar in Rostock verfügt jederzeit über alle gängigen Mietwagenklassen für Sie zur Anmietung, das geht von Kleinstwagen und Kleinwagen über die Kompaktklasse, also Economy, und Mittelklasse oder oberen Mittelklasse bis hin zur Oberklasse bzw. Luxusklasse. Auch für Sonderwünsche haben wir Autos im Angebot in der Klasse „Spezial“, beispielsweise können Sie auch einen Van oder Minivan ausleihen. Bei TravelCar erhalten Sie stets aktuelle Mietwagen beliebter Automarken. Wählen Sie einfach, welche Mietwagenklasse Ihnen am ehesten entspricht und Sie werden einen entsprechenden Wagen schon bald zur Verfügung haben. TravelCar hält mit Leichtigkeit mit internationalen Standards mit und Sie werden mit der Ausstattung Ihres Wagens zufrieden sein. Sie erhalten einen Wagen, der den typischen im Folgenden genannten Modellen entspricht, eine spezifische Marke kann leider nicht zugesagt werden.


Sehenswerte Hanse-Architektur in Rostock


Der für Fährverkehr und Gütertransport bedeutende Rostocker Hafen sowie der größte deutsche Kreuzfahrthafen in Warnemünde gehören zum Bereich der Stadt Rostock.

Das alte Hafenviertel von den Giebelhäusern der Wokrenterstraße, von den Speichern und den Neubauten der 1980er Jahre geprägt. Der Stadthafen an der Warnow mit Museums- und Seglerhafen ist beliebt für ausgedehnte Spaziergänge und Cafébesuche. Der hölzerne Tretkran aus dem 18. Jahrhundert und der Brückenkran aus den 1950er Jahren sind historische Erinnerungsstücke.

Die Nikolaikirche Rostock ist eine der ältesten erhaltenen Hallenkirchen im Ostseeraum. Der beeindruckende Backsteinbau wird kirchlich und kulturell genutzt, häufig für Konzerte, Ausstellungen und Theateraufführungen. Wenden Sie außerdem Ihren Blich nach oben, wenn Sie vor der Nikolaikirche stehen: Wirklich cool sind die drei Wohnetagen im gotischen Hallendach.

Das ehemalige Zisterzienser-Nonnenkloster zum Heiligen Kreuz ist eine vollständig erhaltene Anlage aus dem 13. und 14. Jahrhundert. Es ist heute Sitz des Kulturhistorischen Museums Rostock. Zur Klosteranlage gehören neben der Kirche (heute Universitätskirche) ein Kreuzgang und ein Refektorium. Im 18. Jahrhundert entstanden kleine Wohnhäuser im Klosterhof für Mitglieder des Stifts. Diese werden aktuell unter anderem als Kempowski-Archiv oder vom Café Kloster genutzt.

Auf dem früheren Marktplatz stehen heute Giebelhäuser, ein Möwenbrunnen mit griechischen Göttern und vor allem das Rathaus. Das Rathaus wurde im 13. Jahrhundert als zweigeschossiges Doppelgiebelhaus mit Gewölbekeller erbaut. Es wurde im Mittelalter auch als Kaufhaus genutzt. Man kann an dem Gebäude unterschiedlichen Baustile entdecken. Vor eine gotische Wand über dem Rathaus mit sieben Türmen wurde Anfang des 18. Jahrhunderts ein barocker Vorbau gesetzt.

Schlange oder doch Aal? Bereits Version Nr. 5 einer nachgebildeten Schlange, die sich vor dem Rathaus zwischen den Säulen windet, zieht immer wieder staunende Blicke auf sich. Die neueste Version soll, um den Disput beizulegen, von beiden Tieren Elemente haben. Weshalb die Schlange ursprünglich am Rathaus angebracht wurde, ist unbekannt. Aber sie überlebt mit diesem Teil des Rathauses sogar den 2. Weltkrieg. Auch wenn sie später aufgrund mangelhafter Erhaltung ersetzt werden musste. Zwischendurch war sie auch mal ganz verschwunden, tauchte aber wieder auf.

Das Kerkhoffhaus gehörte zu den berühmtesten Rostocker Baudenkmalen. Das typische Giebelhaus verfügt über interessanten Terrakottaschmuck und eine eigens gestaltete Fassade. Der ehemalige Bürgermeister Kerkhoff hat dieses Gebäude erbaut und als Wohnhaus genutzt, die Familie lebte über 125 Jahre in diesem Haus. Das Kerkhoffhaus dient heute als Stadtarchiv und Standesamt.

Das Seebad Warnemünde ist ein Stadtteil von Rostock. 1195 wurde es erstmals urkundlich erwähnt. Mit einem ca. 150 m breiten, feinsandigen Strand bietet Warnemünde den breitesten Strand an der deutschen Ostseeküste. 1897 wurde der hübsche Warnemünder Leuchtturm errichtet, daneben wurde der Teepott erbaut.

Die Alexandrinenstraße und die Straße „Am Strom“ gehören zu den ältesten Straßen in Warnemünde. Fischer, Seeleute und Lotsen lebten hier in kleinen Giebelhäusern, die meist aus einfachem Fachwerk bestanden. In Hausnummer 31 der Alexandrinenstraße befindet sich das Warnemünder Heimatmuseum, das die Geschichte von Warnemünde zeigt, aber auch die wichtigste Warnemünder Erfindung, den Strandkorb. Der Alte Strom mit Fischkuttern, Fahrgastschiffen, große Yachten und kleine Segelbooten ist immer sehenswert.

Die Westmole führt 500 Meter hinaus auf die Ostsee. Hier stehen zwei Plastiken, die eine mit dem Titel „Große Stehende“, eine grobe Steinskulptur die eine trauernde Seemannsfrau zeigt, die andere „Esperanza“ für Hoffnung ist eine Bronzestatur, die die einkehrenden Seereisenden begrüßt. Von der Mittelmole bietet einen schönen Blick auf den Alten Strom und die Promenade Am Strom.

Der Leuchtturm ist Wahrzeichen von Warnemünde. Er wurde 1897/98 aus weiß glasierten Ziegelsteinen erbaut und ist 30,60 Meter hoch. Von den Galerien haben Sie eine umfassende Aussicht auf Warnemünde, Ostsee, Strand und Hafeneinfahrt.

Der Strand von Warnemünde besteht aus feinkörnigem weißem Sand mit wenig Steinen, mit einer Breite von rund 200 Metern. Hier kann man einfach ausspannen oder Sport treiben, zudem gibt es auch an ruhigen Tagen Wellen durch die Fähre. Der Sandstrand von Hohe Düne schließt direkt von der Ostmole und dem Yachthafen Hohe Düne nach Osten in Richtung Graal-Müritz an. Der Strand von Markgrafenheide ist der längste Strandabschnitt der Rostocker Seebäder. Über 5 km erstreckt er sich von Markgrafenheide bis zum Naturstrand Rosenort in der Rostocker Heide. Der Sand ist feinkörnig, weiß und mit wenig Steinen durchsetzt.

Deutschlands größtes schwimmendes Museum ist das Schifffahrtsmuseum Rostock. Auf dem ehemaligen Frachtschiff Dresden, gibt es eine Ausstellung über den Schiffbau und zur Seefahrt sowie über die Handelsschiffahrt in der DDR mit über 12.000 Ausstellungsstücken. Das Schiff selbst war auf allen Weltmeeren unterwegs, nach nur 12 Jahren wurde es zum Museumsschiff umfunktioniert. Man kann sich die originale Funkstation, das Schiffhospital oder verschiedene Kabinen ansehen.


Mit dem Mietwagen auf Entdeckungstour um Rostock


Die Rostocker Heide mit ihrer besonderen Landschaft ist ein beliebtes Wandergebiet und lädt auch zu Radtouren ein. Beispielsweise kann man über die Wege in der Rostocker Heide das Ostseeheilbad das 12 Kilometer entfernte Graal-Müritz erreichen. Fahren Sie auf der B105 nach Nordosten und biegen in Rövershagen zum Waldgebiet ab.

Eine wirklich schöne Ecke an der Ostsee ist die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, mit typischer Natur, Bodden, Sandstrand und einem Waldgebiet an der nördlichsten Spitze, der Nationalpark Vorpommerische Boddenlandschaft. Am besten fahren Sie nach Prerow, um von hier aus durch den Wald zum Strand zu starten, und hier auch das Natureum zu besuchen, das Sie hier vor Ort über die Besonderheiten der Flora und Fauna dieses Gebiets informiert. Alternativ können Sie mit der Kutsche hinfahren. Auf dem Weg nach Prerow lohnt es sich, immer mal wieder anzuhalten, besuchen Sie das Kunstmuseum und die Galerien sowie die hübschen Läden in Ahrenshoop, gehen Sie auf die Seebrücke Wüstrow, halten Sie an einer der hübschen Kunsthandwerks-Katen. Der Weg über Fischland-Darß ist für eine gemächliche Spazierfahrt mit dem Auto bestens geeignet. Von Rostock nehmen Sie die B105 und biegen dann auf Höhe von Fischland-Darß-Zingst auf die L21 / Bäderstraße ab. Sie brauchen rund eine Stunde.

Das Freilichtmuseum Klockenhagen liegt auch auf dem Weg, es zeigt das historische Leben in den Dörfern von Mecklenburg-Vorpommern mit historischen Gebäuden aus 18 Dörfern Mecklenburg-Vorpommerns. Man kann sich die Originalhäuser ansehen und verschiedene Ausstellungen, darüber hinaus gibt es viele Mitmachangebote und praktische Handwerksvorführungen. Felder, Gärten und Tiere machen das Freilichtmuseum komplett. Nehmen Sie von Rostock die B105 und biegen dann auf Höhe von Fischland-Darß-Zingst auf die L21 / Bäderstraße ab. Nach kurzer Zeit biegen sie in Klockenhagen links ab und folgen der Beschilderung, die Fahrt dauert rund 30 Minuten.

Eines der bekanntesten Ostseebäder ist Kühlungsborn, wenn Sie mit dem Mietwagen von Rostock auf dorthin fahren, passieren Sie gleichzeitig die schöne Ostsee-Landschaft. Nehmen Sie die B105 nach Westen, nach rund einer halben Stunde sind Sie da. Kühlungsborn ist ein schickes Ostseebad mit vielen Restaurants und Cafés, Shoppingmöglichkeiten und vor allem Möglichkeiten zum Spazierengehen und Erholen. Es gibt hier besonders viele historische Villen zu sehen, der Bootshafen mit mehr als 400 Booten ist ebenfalls ein hübscher Anblick. Beim Sandstrand finden Sie Deutschlands längste Stranspromenade. In den Sommermonaten gibt es immer wieder neue Festivals wie die Piano-Tage. Die Kunsthalle Kühlungsborn wartet mit Wechselausstellungen auf, in denen es bereits Werke von Dali, Picasso oder Chagall zu sehen gab.

Eine andere sehenswerte Stadt an der Ostsee ist Stralsund. Hier gibt es auf der Hafeninsel das OZEANEUM mit riesigen Meerwasseraquarien. Sie sehen hier die Unterwasserwelt der nördlichen Meer, angefangen beim Stralsunder Hafenbecken. Die Schaubecken im "Nordseeaquarium" präsentieren die Tier- und Pflanzenwelt der Nordsee, des Nordatlantiks und des Polarmeeres. Helgoland ist extra ein Tunnelaquarium gewidmet. Das Nautineum zeigt Boote und Fanggeräte aus der vorpommerschen Küstenfischerei, das Unterwasserlabor "Helgoland", diverse Großgeräte der Meeres- und Fischereiforschung, Schifffahrtszeichen und ein Reusenplatz der Stralsunder Fischer.

Das Störtebeker Brauquartier informiert im Besucherzentrum zu den Störtebeker Brauspezialitäten und man kann an Brauereiführungen teilnehmen. Das ehemalige Segelschulschiff GORCH FOCK ist an der Fährbrücke im Stralsunder Hafen zu besichtigen. Die Altstadt von Stralsund gehört zum Weltkulturerbe der UNESCO. Mit alten Kaufmannshäusern und Kirchen, kleinen Gassen sowie den mittelalterlichen Bauten der Marienkirche, Nikolaikirche und der Jakobikirche im Backsteingotik-Stil. In der Altstadt ist das Museumshaus zu finden, das die Stadtgeschichte zum Thema hat. Auf der B105 sind Sie von Rostock in rund einer Stunde in Stralsund.

Die berühmten Kreidefelsen von Rügen sollte man einmal gesehen haben, bevor sie verschwunden sind. Dafür können Sie von Rostock nach Rügen fahren, direkt einmal quer über die Insel bis zu ihrer nordöstlichsten Spitze. Fahren Sie von Rostock auf der A20 und dann auf der B96 bis Sassnitz, dann folgen Sie der Landstraße nach Norden der Ausschilderung folgend zum Nationalpark-Zentrum Königstuhl. Oder Sie wandern direkt von Sassnitz aus am Meer entlang. Die Fahrt dauert rund zwei Stunden von Rostock zu den Kreidefelsen auf Rügen.


In Deutschland Auto fahren


In Rostock sollten Sie sich nach den gleichen Höchstgeschwindigkeiten richten wie im übrigen Deutschland, es ist nichts Besonderes zu beachten, die Straßen sind gut und gründlich ausgeschildert. Folgende Höchstgeschwindigkeiten gelten für Pkw in Deutschland :

Innerorts

50 km/h

Außerorts

100 km/h

Autobahn und autobahnähnliche Straßen

Keine Höchstgeschwindigkeit, Richtgeschwindigkeit 130 km/h

Erfahrungsberichte

Abonnieren Sie unseren Newsletter und profitieren Sie von allen unseren günstigen Angeboten:

Ihr Abonnement des Newsletters wurde berücksichtigt 👍 Bei der Anmeldung zum Newsletter ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es später noch einmal 😕