Ihr Mietwagen für Potsdam

Wie im Märchen oder doch eher wie im Film? Wer nach Potsdam in Brandenburg reist, kann in Traumwelten in ganz großem Stil eintauchen. Potsdam ist weltberühmt für sein Schloss Sanssouci, aber auch für die Babelsberger Filmstudios. Beides können Sie sich bei einem Aufenthalt in Potsdam ansehen. Potsdam zählt über 175.000 Einwohner und ist die Hauptstadt des Landes Brandenburg. Sie grenzt südwestlich an Berlin und ist ein Wachstumszentrum in dessen Ballungsraum. Der alte slawische Name von Potsdam „Poztupimi“ bedeutet „unter den Eichen“, diese ließ erst Friedrich II. für die Anlage des Weinbergs auf dem Schloss Sanssouci steht, fällen.

Potsdam hat viele Seiten, ist jedoch sehr stark als Lebenswerk von Friedrich dem Großen geprägt. Denn da Friedrich II. Potsdam Berlin als Wohnsitz vorzog, hat er die Stadt nach seinen Wünschen umgestalten lassen. Was ein kleines Fischerdorf war, wurde zum "Märkischen Versailles" mit Schloss Sanssouci, Parks und Gärten oder Schloss Babelsberg. Dabei war es nur eine bescheidene Sommerresidenz.


Keine alte Kutsche – Ihr Mietwagen fürs königliche Potsdam


Der alte Fritz legte Wert darauf, dass Potsdam auch außerhalb seines Parks repräsentativ aussah. Entsprechend kann man heute zu malerischen Touren durch Potsdam starten. Wenn man sich an Schlössern und der Filmwelt satt gesehen hat, kann man von Potsdam aus mit dem Mietwagen ganz schnell nach Berlin reinfahren oder raus in die sagenhafte Natur Brandenburgs. Anzusteuern gibt es genug. Ein Mietwagen von TravelCar ist für Ihre Vorhaben der ideale Begleiter und stellt Ihnen einen ebenfalls repräsentativen Wagen zur Verfügung. Hierfür brauchen Sie eigentlich nur Ihr Reisedatum wissen und eine Mietwagenklasse auswählen. Der Service von TravelCar ist rund um die Uhr für sie da, die Servicemitarbeiter sind also stets zur Stelle, so wie die guten Geister hinter den Kulissen von Schloss Sanssouci. Und ganz diesem Motto „ohne Sorge“ folgend, geht es auch bei der Autovermietung TravelCar in Potsdam für Sie zu. Denn Sie erhalten ein Paket für den Mietwagen mit All Inclusive Versicherung und brauchen sich so um gar nichts sorgen. Unser Service klappt wie am Schnürchen, nach Ihrer Buchung wird der Mietwagen frisch gereinigt und gepflegt bereit gestellt und die Formalien sind kopfschmerzfrei für Sie vorbereitet. Sie brauchen lediglich Ihren Führerschein und die Kreditkarte für die Kaution. Mit TravelCar als Ihrem Mietwagenverleih verlieren Sie keine Zeit, wir vermeiden Wartezeiten bei der Wagenübergabe wo wir nur können.

Sie erhalten von TravelCar einen absolut zuverlässigen Wagen für Ihren Kurztrip in Potsdam und Umgebung. Sie können mit dem Leihwagen so viel und so weit fahren, wie Sie wollen, Sie müssen ihn lediglich wieder auftanken, wenn Sie den Mietwagen zurückgeben, sofern Sie Extrakosten vermeiden wollen. Wenn Sie den Mietwagen wieder Abliefern, ist der Rückgabeprozess übrigens genauso einfach wie das Ausleihen, in der Regel müssen Sie nichts weiter tun, als die Schlüssel bzw. Fernbedienung für Ihren Leihwagen zurückzugeben.

Wir bieten Ihnen eine direkte Online-Buchungsmöglichkeit: auf der Webseite von TravelCar können Sie direkt Ihre Reisedaten und die bevorzugte Mietwagenklasse eingeben und erhalten dann per Klick Ihr individuelles Angebot. Buchen SIe Ihren Mietwagen einfach online, dann brauchen Sie ihn nur noch an der Mietwagenstation in Potsdam abholen. Entscheiden Sie sich ganz in Ruhe für den richtigen Mietwagen, komfortabel und ganz nach Ihren Vorstellungen. Bei Fragen und weiteren Anliegen stehen Ihnen die geschulten Mitarbeiter von TravelCar 24/7 zur Verfügung, kontaktieren Sie uns einfach.

Sie werden es selbst erleben, sobald Sie sich für einen Mietwagen von TravelCar entschieden haben: die Buchung und die Abholung Ihres Leihwagens gehen reibungslos und zügig vonstatten und die Abholstation ist zentral gelegen. Es gibt keinen unnötigen Zeitverlust oder lange Wartezeiten, sondern Sie können im Nu in Ihren Mietwagen einsteigen und losfahren. Mit dem Service von TravelCar ist alles für Sie kompetent und vorausschauend geregelt, einschließlich Vollkasko-Versicherung. Mit dem Mietwagen Ihrer Wunsch-Wagenklasse werden Sie in jeder Hinsicht zufrieden sein und können Potsdam voll und ganz sorgenfrei am Steuer genießen.


Mietwagenklassen bei TravelCar in Potsdam


Königlich oder kaiserlich? Vom Kleinstwagen und Kleinwagen über die Kompaktklasse, Mittelklasse oder oberen Mittelklasse bis hin zur Oberklasse bzw. Luxusklasse - TravelCar in Potsdam hält alle gängigen Mietwagenklassen für Sie zur Anmietung bereit. Selbst für spezielle Wünsche haben wir Autos im Angebot in der Klasse „Spezial“, beispielsweise können Sie auch einen Van oder Minivan ausleihen. Bei TravelCar erhalten Sie stets aktuelle, nur kurze Zeit gefahrene Mietwagen beliebter Automarken. Wählen Sie einfach, welche Mietwagenklasse Ihnen entgegen kommt und Sie werden einen entsprechenden Wagen schon bald zur Verfügung haben. TravelCar bietet stets eine aktuelle Ausstattung der Leihwagen und hält mit Leichtigkeit mit internationalen Standards mit.


Mit dem Mietwagen in Potsdam von Schloss zu Schloss


Die Schlösser und Parks Sanssouci sind fraglos Potsdams Hauptattraktion. Sie können die Parkanlage, die zum Weltkulturerbe der Unesco gehört, zwischen 6 Uhr und Sonnenuntergang besuchen. Sie umfasst insgesamt fünf Schlösser und ein Wegenetz von insgesamt 76 Kilometern Länge. An kaum einem anderen Ort in Deutschland findet man eine solche Parkanlage mit Schlössern verschiedener Baustile als in der ehemaligen Residenzstadt Preußens.

Der Haupteingang führt durch das Grüne Gitter in der Nähe des Stadtzentrums von Potsdam. Der 290 ha große Park von Sanssouci beginnt hier mit der Friedenskirche, die im sogenannten Marlygarten (in Anlehnung Marly-le-Roi) liegt. Schloss Sanssouci (französisch: Ohne Sorge) folgt auf dem Weinbergs im Stil des Rokoko. Sehenswert sind außerdem das klassizistische Schloss-Charlottenhof im Südwesten des Parks und das im Stil der italienischen Renaissance gestaltete Orangerieschloss im Norden. Es finden sich ein China-Teehaus und ein Gartenpavillon, der als Drachenhaus bekannt ist, im Garten.

Ab 1745 hat Friedrich II. Schloss Sanssouci als Sommerresidenz erbauen lassen, in gerade mal nur zwei Jahren. Heute ist er sogar nebem dem Rokoko-Schloss begraben, so eng hat er sich mit diesem verbunden gefühlt. Die Lage des Schlosses auf den berühmten Weinbergterrassen oberhalb des Lustgartens und die original erhaltenen Raumausstattungen aus dem 18. Jahrhundert sind ein Anziehungspunkt, der seinesgleichen sucht. Unter Friedrich Wilhelm IV. wurde das Schloss Sanssouci 1841/42 durch zwei Seitenflügel erweitert.

Das Neue Palais ist das größte Schloss im Park, der Alte Fritz ließ es erbauen, nachdem er den Siebenjährigen Krieg gewonnen hatte. Das Schloss im Rokoko-Stil ist 220 Meter lang und war eines der größten seiner Zeit. Anders als Sanssouci als privater Rückzugsort, diente das Neue Palais der Repräsentation. Friedrich der Große wählte für die Architektur des Neuen Palais die Formen des Barock, mit wenigen Abweichungen.

An der Havel liegt das neugotische Schloss Babelsberg das zusammen mit dem Park Babelsberg ab 1833 für den Prinzen Wilhelm von Preußen (später Kaiser Wilhelm I.) errichtet wurde. Es diente dem Kaiserpaar als Sommerresidenz. In den 1860er bis 1880er Jahren war Babelsberg ein politisches und gesellschaftliches Zentrum in Preußen, ein Höhepunkt war die Kaiserproklamation 1871.

Auch die Häuser in Potsdam ließ Friedrich II. repräsentativer gestalten, diese Spuren sind in der Altstadt noch sichtbar. So entstand zu seiner Zeit auch das Alte Rathaus mit seiner Kuppel, auf der ein vergoldeter Atlas die Erdkugel schultert. Sie können dort das Potsdam Museum besuchen, welches mehr als 200.000 Exponate bereit hält, die die Stadtgeschichte Potsdams veranschaulichen.

Die russische Kolonie Alexandrowka liegt im Norden der Stadt Potsdam. König Friedrich Wilhelm III. von Preußen ließ dieses 1826/27 für die verbliebenen zwölf Sänger eines zuvor 62 Soldaten umfassenden russischen Chores anlegen. Die Kolonie wurde als Denkmal nach dem 1825 verstorbenen Zar Alexander I. benannt. Als Teil der Potsdamer Kulturlandschaft ist die Kolonie UNESCO-Weltkulturerbe.

Studio Babelsberg, gegründet 1912, ist das älteste Großatelier-Filmstudio der Welt und gilt als „die Wiege des deutschen Films“. Es dient heute internationalen Filmemachern der Produktion von Kinofilm- , Fernseh- und Werbeproduktionen.

Dabei hat Babelsberg Filmgeschichte geschrieben, unter den hier produzierten Filmen sind: Die Nibelungen, Metropolis, Der Blaue Engel, Die Drei von der Tankstelle, Die Feuerzangenbowle, Die Geschichte vom kleinen Muck, Die Legende von Paul und Paula, Der Pianist, V wie Vendetta, Die Bourne Verschwörung, Der Vorleser, Grand Budapest Hotel. Schauspieler wie zum Beispiel Kate Winslet, Matt Damon, Natalie Portman, Tom Cruise, Brad Pitt, Orlando Bloom, Tom Hanks, Cate Blanchett, Hugh Grant oder George Clooney sind hier regelmäßig gesehen. Entsprechend sind auch unter den Filmemachern die hier gearbeitet haben, große Namen: Alfred Hitchcock,  Volker Schlöndorff, Roman Polanski, Quentin Tarantino, Roland Emmerich, Lana und Lilly Wachowski, Wes Anderson, Steven Spielberg. Marlene Dietrich, Armin Mueller-Stahl, Adrien Brody, Daniel Brühl oder Christoph Waltz hatten hier ihre Anfänger und Höhepunkte.

Das Filmstudio Babelsberg hat die internationale Entwicklung des Kinos mitbestimmt und filmtechnischen Innovationen eingeführt, wie die „entfesselten Kamera“ oder der erste Tonfilm. Das Studio bietet heute sämtliche Phasen und Bereiche der Filmproduktion an einem Standort.

Bei einer Studio Babelsberg Tour können Sie einen Blick in diese Studiowelt werfen und noch mehr über die Geschichte des Filmstudios erfahren. Sie sehen auch den Requisitenfundus und die Werkstätten des Kulissenbaus. Die Stationen der Studio-Tour können sich entsprechend der aktuellen Produktionssituation vor Ort täglich ändern. Eine Studio-Tour ist ausschließlich auf Anfrage für Gruppen ab 2 Personen möglich. Man muss sich mindestens 10 Tage vorher anmelden.

Darüber hinaus kann man sich zusätzlich im Tonfilmmuseum Babelsberg über die Entwicklung des (ton)technischen Filmhandwerks informieren. Das Kleine Tonfilmmuseum Studio Babelsberg (KTSB) wurde 2012 in einem ehemaligen Technikraum auf dem Gelände der Medienstadt Babelsberg gegründet. Es zeigt die Entwicklung der Tonfilmtechnik im Rahmen der Geschichte des Filmstandortes Babelsberg. Im  Kleinen Tonfilmmuseum Studio Babelsberg werden neben vielen Bild- und Text-Dokumenten original funktionierende Geräte aus der Geschichte des Tonfilms und des Filmstandortes Potsdam-Babelsberg gezeigt, oftmals anhand gespendeter Exponate. Das KTSB befindet sich auf dem Betriebsgelände der Studio Babelsberg AG und hat keine regelmäßigen Öffnungszeiten.

Der Filmpark Babelsberg bietet Entertainment, Action und authentische Film- und Fernsehwelt. Der Themenpark bringt die Welt von Film und Fernsehen im Atelier der "Traumwerker" näher, besichtigt werden können Kulissen und es wird eine geführte Tour durch das "Original GZSZ-Außensets" angeboten. Zur Unterhaltung gibt es eine Stuntshow und andere Shows. Das 4D-Actionkino ist das weltweit erste interaktive XD-Erlebniskino und befindet sich im Dome of Babelsberg. Ein Audio-Guide führt durch die Ausstellung. Ein Erlebnisrestaurant bietet mittelalterliche Atmosphäre und Dinnershows.

Das Filmmuseum Potsdam zeigt Filmgeschichte aus Babelsberg und der Welt. Auch das Gebäude des Filmmuseums ist für Potsdam interessant, ursprünglich als Orangerie gebaut wurde es im 18. Jahrhundert von Sanssouci-Baumeister Knobelsdorff gestaltet. Es befindet sich im historischen Zentrum von Potsdam. Das Filmmuseum war bis 1990 "Filmmuseum der DDR", seit 2011 ist es Teil der Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF. Das Museum folgt den Phasen der Filmproduktion: Idee, Drehbuch, Besetzung, Kostüm, Maske und Szenenbild, Dreharbeiten, Schnitt, Tongestaltung. In sieben Themenräumen gibt es Originalexponate. Interaktive Module laden ein, beim Casting mitzuarbeiten oder einen Film zu schneiden.


Von Potsdam nach Berlin und Brandenburg


Ein schönes Ausflugsziel von Potsdam aus ist der Wannsee in Berlin, sei es für eine Schiffstour oder zum Schwimmen. 1929/30 wurde von der Stadt Berlin am Sandstrand des Wannsees das größte Binnenseebad Europas gebaut. Dieses wurde 2007 umfassend saniert wird und fasst tausende von Badelustigen. Fahren Sie von Potsdam aus über die Königstraße / B1 in 20 Minuten zum Strandbad Wannsee.

Auch der Liepnitzsee bei Wandlitz ist ein herausragender Badeseen in Brandenburg. Er gilt als einer der saubersten Seen im ganzen Bundesland. Der Waldsee hat eine unergründete Tiefe. Er wird von einer Quelle gespeist. Am Westufer befindet sich das offizielle Waldbad. Ein verstecker Geheimtipp ist es schon lange nicht mehr, aber dennoch immer noch ein sehr schönes Ziel zum Baden. Ein Bootsverleih bietet Ruderboote, Kajaks, Kanus oder Tretboote. Parken Sie den Mietwagen an einer der umliegenden Straße, die letzte Strcke geht zu Fuß durch den Wald. Über die A10 gelangen Sie von Potsdam in rund einer Stunde nach Wandlitz.

Die Lutherstadt Wittenberg ist rund eine Stunde mit dem Mietwagen von Potsdam entfernt und bietet Einblicke in Luthers Leben und Wirken sowie die Reformationsgeschichte. Das Lutherhaus, das einstige Wohnhaus Luthers, ist das größte reformationsgeschichtliche Museum der Welt. Sie erfahren hier mehr über Martin Luther sowie die Reformation. Ausgestellt sind Luthers Mönchskutte, die 10-Gebote-Tafel von Lucas Cranach, Luthers Bibel sowie Handschriften und Medaillen. Interessant ist auch die original erhaltene Lutherstube.

Luthergedenkstätten in Wittenberg gehören teilweise zum UNESCO-Weltkulturerbe. Dazu zählen das Lutherhaus, die Schlosskirche, an dessen Türen Martin Luther seine 95 Thesen anschlug und in der er begraben wurde, die Stadtkirche St. Marien, in der er 30 Jahre lang predigte sowie das Melanchthonhaus zu seinem Wegbegleiter Philipp Melanchthon.

Eine weitere berühmte Person war hier in Wittenberg am wirken, Lucas Cranach der Ältere, der 1505 von Kurfürst Friedrich dem Weisen an den sächsischen Hof nach Wittenberg berufen wurde. Er verbrachte hier fast ein halbes Jahrhundert und seine berühmten Gemälde. Lucas Cranach lebte und arbeitete in Renaissancehöfen inmitten der Wittenberger Altstadt.

Heute zeigt das Cranach-Haus am Markt 4, wo Cranach früher eine Druckerei hatte, in der unter anderem die Bibelübersetzung Martin Luthers vervielfältigt wurde, die Ausstellung „Lucas Cranach d. Ä. – Seiten eines Künstlerlebens“. Im Cranach-Hof in der Schlossstraße 1 befindet sich die historische Druckerstube. Fahren Sie in Wittenberg auch einmal am Luther-Melanchthon-Gymnasium vorbei, nicht wegen des Namens, sondern weil es nach den Plänen des Architekten Friedensreich Hundertwasser umgebaut wurde. Nach Wittenberg gelangen Sie über die B3 nach Süden direkt nach Wittenberg in ca. einer Stunde.

Von Potsdam aus ist Berlin nur einen Sprung entfernt. Fahren Sie mit dem Auto von Potsdam aus über die B3 direkt ins Zentrum. In Berlin finden Sie Abwechslung pur. Schlendern Sie über den Kurfürstendamm und besuchen Sie das legendäre KaDeWe, Kaufhaus des Westens und die Gedächtniskirche. Fahren Sie zum Brandenburger Tor und weiter zur Siegessäule, um die Wahrzeichen Berlins zu entdecken. Auf dem Alexanderplatz finden Sie die Weltzeituhr, die auch heute noch beeindruckt, gleich daneben den Fernsehturm, von dem aus Sie einen einmaligen Blick über Berlin haben. Der Berliner Zoo bietet schöne Stunden zwischen Ihren Lieblingstieren, der Tiergarten davor lädt zum Verweilen im Park ein. Zahlreiche Museen warten in Berlin, die Museumsinsel auf der Spree alleine bietet Interessantes für mehrere Tage. Weitere Höhepunkte sind der Potsdamer Platz, Checkpoint Charlie und ein Blick auf das Reichstagsgebäude.


In Deutschland Auto fahren


In Potsdam sollten Sie sich nach den gleichen Höchstgeschwindigkeiten richten wie im übrigen Deutschland, es ist nichts Besonderes zu beachten, die Straßen sind gut und gründlich ausgeschildert. Folgende Höchstgeschwindigkeiten gelten für Pkw in Deutschland :

Innerorts

50 km/h

Außerorts

100 km/h

Autobahn und autobahnähnliche Straßen

Keine Höchstgeschwindigkeit, Richtgeschwindigkeit 130 km/h

Erfahrungsberichte

Abonnieren Sie unseren Newsletter und profitieren Sie von allen unseren günstigen Angeboten:

Ihr Abonnement des Newsletters wurde berücksichtigt 👍 Bei der Anmeldung zum Newsletter ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es später noch einmal 😕