Entdecken Sie mit dem Mietwagen Graz und die Steiermark

Die Altstadt von Graz gehört seit 1999 zum UNESCO Weltkulturerbe mit Hauptplatz, Herrengasse, Jakominiplatz ... Doch neben der Altstadt ist auch das Lendviertel sehenswert. Graz ist die Landeshauptstadt der Steiermark und zählt rund 290.000 Einwohner. Damit ist Graz die zweitgrößte Stadt der Republik Österreich. Wer mit dem eigenen Wagen in Graz unterwegs ist, hat viele interessante Ziele in erreichbarer Nähe und braucht sich nur entscheiden, was heute auf dem Plan steht.


TravelCar, Ihr Partner für Mietwagen in Graz


Wenn Sie Graz ganz unbeschwert und unabhängig entdecken wollen und dabei jede Ecke ansteuern, die Ihnen einfällt, dann nutzen Sie doch das tolle Mietwagen-Angebot von TravelCar! Denn auch in Graz hält TravelCar für Sie an zentraler Mietwagenstation aktuelle Mietwagenmodelle für Sie bereit, damit Sie Ihren Aufenthalt in vollen Zügen einfach genießen können. Denn was gibt es Besseres, als selbst am Steuer eines zuverlässigen, einwandfreien Wagens zu sitzen, wenn man in der Fremde unterwegs ist?

Kurz: Mit einem Mietwagen von TravelCar steht Ihr Aufenthalt in Graz ganz sicher unter einem guten Stern. Wenn Sie mit einem modernen Mietwagen von TravelCar in Graz unterwegs sind, können Sie jedes Ziel nach Lust und Laune direkt ansteuern und brauchen sich nicht mit Bus- und Bahnfahrplänen oder Taxiunternehmen in einer fremden Stadt herumschlagen. Darüber hinaus können Sie sich in den schicken Mietwagen noch sehen lassen!

Um es für Sie einfach zu machen, ist es ganz unkompliziert, bei TravelCar einen Mietwagen zu buchen, es geht schnell und ohne Umwege oder überflüssige Wartezeiten. Atmen Sie auf, denn von der All Inclusive Versicherung bis hin zur Wagenpflege ist bereits alles im Preis enthalten. Sie bekommen einen jungen TravelCar Mietwagen eines aktuellen Modells der Fahrzeugklasse Ihrer Wahl zu Verfügung gestellt, der vollgetankt ist, sodass Sie direkt durchstarten können. Sie können mit dem Mietwagen so viele Kilometer fahren, wie Sie wollen, nur vollgetankt sollten Sie den Mietwagen von TravelCar wieder zurückbringen.

Rund um die Uhr ist der TravelCar Service für die Anmietung eines Pkw in Graz für Sie da. Kontaktieren Sie uns einfach jederzeit, wenn Sie Wünsche oder Fragen haben: Nennen Sie uns lediglich die Fahrzeugklasse und Mietdauer, die Sie gerne hätten, um zum Mietwagen Ihrer Vorstellungen zu kommen, wir sorgen dann dafür, dass Sie ein Modell dieser Klasse erhalten. Sie brauchen lediglich einen gültigen Führerschein und Kreditkarte für die Kaution. Für alles Weitere ist vorgesorgt, die TravelCar Mietwagen in Graz kommen mit Vollkasko Versicherung, deshalb brauchen Sie sich um nichts sorgen, in Notfällen sind wir außerdem direkt für Sie erreichbar. Ihre Reisedaten und den gewünschten Mietwagen können Sie übrigens auch über unsere Online-Buchungsplattform eingeben, wir halten dann den entsprechenden Mietwagen für Sie schon bereit. Die Mietwagenstation von TravelCar ist in Graz ist zentral gelegen und gut erreichbar, sodass Sie schnell zu Ihrem Leihwagen kommen.

Was die Kosten für den Mietwagen anbelangt, ist TravelCar in Graz unschlagbar: Die Mietwagen von TravelCar in Graz sind dabei nicht nur junge, schicke Modelle, sondern sie sind auch besonders günstig, der Preis wird Ihnen sicherlich ebenso gefallen, wie Ihr Mietwagen. Natürlich ist auch die Mietdauer für Ihren Mietwagen von TravelCar in Graz ganz flexibel, Kurzzeit- und Langzeitvermietung ist möglich, es ist also egal, ob Sie einen Mietwagen für einen Tag oder für eine Woche oder für einen längeren Zeitraum benötigen, Sie bekommen bei TravelCar genau das, was Sie brauchen. Darüber hinaus erhalten Sie Ihren Leihwagen in Graz effizient und zügig übergeben, denn unsere Mitarbeiter sorgen dafür, dass keine unnötigen Wartezeiten entstehen. Auch bei der Rückgabe Ihres Mietwagens geht es bei TravelCar in Graz schnell und unkompliziert, im Prinzip brauchen Sie nur den Schlüssel wieder abgeben.

Die TravelCar Mietwagen wird Ihnen natürlich auch in Graz frisch gereinigt und gepflegt übergeben. Vorschäden wurden von uns bereits dokumentiert, Sie brauchen Sich um nichts zu sorgen, für eigene Schäden greift die Vollkaskoversicherung. Fahren Sie einfach los, um mit dem TravelCar Mietwagen in Graz die volle Freiheit zu genießen. Egal ob Sie mit dem Zug nach Graz angereist sind, mit TravelCar haben Sie ganz schnell wieder Ihr eigenes Fahrzeug zur Verfügung. Genießen Sie einfach die schöne Umgebung rund um Graz, die gute Straßen und viele Optionen bietet, um eine wirklich gute Zeit bei Ihren Ausflügen mit dem Auto zu verbringen.


Mietwagenklassen bei TravelCar in Graz


Wenn Sie sich bei TravelCar in Graz für einen Mietwagen interessieren, haben Sie verschiedene Mietwagenklassen zur Auswahl, das Angebot reicht von Kleinstwagen und Kleinwagen über die Kompaktklasse und Mittelklasse bzw. obere Mittelklasse bis hin zur Oberklasse oder Luxusklasse. Bei speziellen Wünschen gibt es Mietwagen im Angebot in der Klasse „Spezial“, beispielsweise können Sie auch einen Van oder Minivan ausleihen. Mit einem Mietwagen von TravelCar fahren Sie stets ein aktuelles Modell beliebter Automarken. TravelCar kann mit internationalen Standards mithalten und Sie werden mit der Ausstattung Ihres Wagens zufrieden sein. Ob Sie einen Kleinstwagen oder Kleinwagen bevorzugen, Mittelklasse, Obere Mittelklasse oder die Luxus Oberklasse, Sie bekommen bei TravelCar in Graz den passende Mietwagen.


Die besten Sehenswürdigkeiten in Graz


Der Uhrturm von Graz ist gleichzeitig das Wahrzeichen der Stadt. Er befindet sich auf dem Schlossberg über der Altstadt, sodass man vom Turm aus eine hervorragende Aussicht hat. Man kann den Schlossberg über 260 Stufen zu Fuß erreichen oder wahlweise eine Bahn sowie einen Lift nutzen - Die Schlossbergbahn ist eine Standseilbahn die seit 1894 den Berg hinauffährt, seit 2004 mit zwei neuen Wagen mit Glasdächern.

Auf allen vier Seiten des Uhrturms ist ein Zifferblatt von rund 5 Meter Durchmesser, und mit verkehrten Zeigern.

Im 12. Jahrhundert wurde auf dem Schlossberg eine Burg errichtet, die der Stadt Graz auch ihren Namen verliehen hat, nämlich abgeleitet von „gradec“ – slowenisch für „kleine Burg“. Die Burg ist zu keiner Zeit erobert wurde, und landete dafür im Guinness Buch der Rekorde als „stärkste Festung aller Zeiten“. Selbst von Napoleon wurde sie nicht eingenommen. Im 2. Weltkrieg wurde im Schlossberg ein über 6 Kilometer langes Stollensystem geschaffen, als militärische Zentrale und als Luftschutzbunker. Einige der Stollen werden heute genutzt, beispielsweise für den Schlossberglift, die Märchenbahn Grottenbahn, die Veranstaltungshalle „Dom im Berg“ sowie als Verbindungsweg zwischen Schlossbergplatz und Karmeliterplatz. 

Das Landeszeughaus in Graz ist die größte historische Waffenkammer der Welt mit einer Sammlung von ca. 32000 Exponaten aus der Zeit vom 15. bis 18. Jahrhundert. Zu sehen sind Schutzwaffen, Blankwaffen, Stangenwaffen, Gewehre, Pistolen sowie Zubehör.

Das junge Kunsthaus besicht mit seiner modernen Architektur und ist nachts Bildschirm für Bilder und Texte. Die Ausstellungen drehen sich um aktuelle Kunst der vergangenen vier Jahrzente.

Der Grazer Dom, geweiht dem heiligen Ägydius, hat bis auf das Fresko der Gottesplage eine schlichte Fassade. Der Kircheninnenraum ist im spätgotischen Stil gehalten.

Auf dem Murfluss mitten in Graz befindet sich die Murinsel, eine künstliche Insel, die vom US-amerikanischen Künstler Vito Acconci entworfen wurde. Auf der Veranstaltungs-Plattform befinden sich ein Amphitheater, ein Cafe und ein Spielplatz. Die Insel wurde im Rahmen der Kulturhauptstadt 2003 kreiert. Die 50 Meter lange Insel aus Glas und Stahl ist von beiden Murufern aus über einen Steg erreichbar und fungiert damit auch als Brücke. Von der richtigen Perspektive aus betrachtet, erscheint die Murinsel als Muschel.

Das Schloss Eggenberg aus dem 17. Jahrhundert gehört zu den bedeutensten Schlossanlagen Österreichs. Ein Museum im Schloss zeigt geschichtliche Meilensteine. Die 24 Prunkräume mit originaler Ausstattung aus dem 17. und 18. Jahrhundert und mehr als 500 Deckengemälde sind allerdings auch ohne Ausstellung allein schon sehenswert.  Schloss Eggenberg gehört zum UNESCO Weltkulturerbe. Um das Barock-Schloss herum befindet sich ein schöner Schlosspark, in dem Sie sich entspannen und Pfaue beobachten können. Es ist eines der wertvollsten Kulturgüter in Österreich.

Das Arnold-Schwarzenegger Museum erlaubt einen Blick in Schwarzeneggers Kindheit und informiert über die Karriere des Weltstars. Das Museum befindet sich im Geburtshaus Arnold-Schwarzeneggers in Thal bei Graz, dem ehemaligen Forsthaus der Grafen Herberstein bzw. Eggenberg.

Das Glockenspiel in Graz zeigt ein junges Paar in farbiger Tracht, das sich dort dreimal am Tag dreht (um 11, 15 und 18 Uhr), und zwar am Glockenspielplatz. Die 24 Glocken können drei verschiedene Melodien spielen.

Genießen Sie die einzigartige Sicht vom Schöckl. Der Berg ruft, und das nahezu täglich! Auch wenn mit 1.445 Metern nicht gerade der Höchste, so ist der Schöckl, Hausberg der Grazer, doch ein äußerst beliebtes 

Der Abenteuer Park Graz findet man einen Waldkletterpark, Seile zum Balancieren; man kann Bogenschießen, Kistenklettern und auf Naturlehrpfaden wandeln.


Graz Ausflugstipps für den Kurz-Roadtrip


Die Kesselfallklamm in Semriach befindet sich in der Gegend von Graz, mit gut gesicherten Steiganlagen. Der Weg von Graz über die B67 und Semriacher Straße dauert rund eine halbe Stunde zur Kesselfallklamm.

Im ehemaligen Heizhaus des Bahnhofs in Lieboch befindet sich das Technische Eisenbahn Museum Lieboch. Zu sehen gibt es eine Dampflok von 1914, historisches Wagenmaterial und weitere Exponate. Erläutert werden zudem historische, technische und soziokulturelle Aspekte rund um das Thema Eisenbahn. Multimediapräsentationen vermitteln Wissenswertes zur Eisenbahngeschichte und -zukunft Österreichs. Im Technischen Eisenbahnmuseum Lieboch TEML können Sie Dampfloks aus nächster Nähe bestaunen, die dienstälteste Dampflok der Welt sehen und vieles mehr. Erfahren Sie mehr über die Eisenbahngeschichte sowie die Rolle der Eisenbahn in der Österreichischen Geschichte. Von Graz sind Sie über die Kärntner Straße und B70 sind Sie in nur 20 Minuten mit dem Auto da.

Stalaktiten und Stalagmiten verzaubern in der Lurgrotte Peggau. In Österreichs größter Tropfsteinhöhle bilden Kalkablagerungen seit Jahrmillionen diese Gebilde mit Namen wie Prinz, Riese oder Osterleuchter tragen. Nehmen Sie mit dem Auto die A9 von Graz nach Norden, in rund 25 Minuten sind Sie da.

Von Graz aus können Sie leicht einen Abstecher ins Ausland machen, zum Beispiel nach Ungarn zum Balaton oder nach Slowenien in die Natur oder in die nächstgelegene größere Stadt Sloweniens Maribor. Selbst in die slowenische Hauptstadt sind es nur 2 Stunden Fahrt über die A1 mit dem Mietwagen von Graz aus.

Im Freilichtmuseum Stübing bei Graz stehen rund 100 ländliche Gebäude aus ganze Österreich aus sechs Jahrhunderten. Im „Tal der Geschichte(n)“, eines der zehn größten und eindrucksvollsten Freilichtmuseen Europas, kann man aus erster Hand direkt erleben, wie in vergangenen Jahrhunderten das Leben auf dem Land in Österreich im Alltag ablief. Unter den Gebäuden befinden sich eine alte Greißlerei, ein Rüsthaus, eine Schule, Werkstätten und vieles mehr, umgeben von traditionellen Bauerngärten und Tieren auf der Weide. Über die B67 nach Norden in rund einer halben Stunde mit dem Pkw von Graz aus.

Ein 1,5 km langer Wanderweg - Geo Trail Ödensee - führt um den See in den Ausläufern des Dachstein Massivs. Er bietet als Natura 2000 Gebiet Erlebnispunkte wie die Fischzucht Kainisch, Altarm Riedlbach, Hochmoor, Torfstich, Karstquellen Strumern, Geologie, Blumen, Wald und Wasser. So kann mal allerlei Wissenswertes an den jeweiligen Standorten um den Waldmoorsee erfahren. Der See ist von Wald umgeben und man kann hier auch schwimmen, die Wassertiefe beträgt rund 19 Meter. Über die A9 brauchen Sie knapp 2 Stunden mit dem Auto von Graz.

Ein schöner Ausflug lässt sich zum und mit dem Bummelzug über das Seen-Hochplateau Tauplitzalm machen, in 1.650 Meter Höhe. Die Hochalm Tauplitzalm gilt als eine der schönsten des Salzkammerguts mit sechs Bergseen, Almhütten und Wanderwegen. Die Fahrt mit dem Bummelzug beginnt am Ende der Tauplitzalm Alpenstraße (Parkplatz Hollhaus). Es geht über das Hochplateau mit Aussicht auf den Südrand des Toten Gebirges vielen verschiedenen Geländemarken. Am Wendepunkt kann man unterwegs aussteigen und einen Spaziergang zum "Werner Bankerl" mit Aussicht auf den Steirersee unternehmen. Über die A9 und B320 kommen Sie mit dem Mietwagen von Graz in ca. 2 Stunden zur Bummelbahn Tauplitzalm.

Am Veitscher Ölberg können Sie das größte Pilgerkreuz der Welt nicht nur bestaunen, sondern auch begehen, im Innern befinden sich sieben thematisch gestaltete Räume, darunter ein Andachtsraum mit Aussicht. Nehmen Sie die S35 und S6 nach Norden von Graz aus, den Ölberg erreichen Sie nach ca. einer Stunde Fahrt.

Rund 25 Kilometer nördlich von Graz gelegen steht auf einem Felsen hoch oben über der Mur die Burg Rabenstein, die als eine der erhabensten Burganlagen der Steiermark gilt. Die Burg sollte der Sicherung und Überwachung des Verkehrswegs zwischen Graz und Bruck an der Mur dienen. Die ältesten Burgteile (heute Ruinen) stammen aus dem 12. Jahrhundert. Aus diesen Ruinen ragt heute ein Stahl-Glas-Bau heraus, ein zweiter Burgteil blieb über die Jahre erhalten. Burg Rabenstein verfügt über die weltweit größte Referenzanlage für Luft-Luft Wärmepumpen in einem historischen Gebäude, darüber hinaus über 25 moderne Räume für Veranstaltungen. Im 16. Jahrhundert, in der Spätrenaissance, wurde die Burg in diesem Stil umgebaut, später nochmals im Hochbarock, deren Ergebnis die nach vorn verschobenen Festsäle sowie der große und der kleine Rittersaal waren. Der eindrucksvolle Weg auf die Burg führt über einen besonderen Panorama-Drehlift, dem Atlantis-Shuttle, das 52 Meter vom Murtal auf die Burg zurücklegt und den Passagieren währenddessen eine tolle Aussicht bietet. Über die A9 und S35 nach Norden ist die Burg Rabenstein in nur einen halben Stunde von Graz erreichbar.


In Österreich Auto fahren


In Graz sollten Sie sich nach den gleichen Höchstgeschwindigkeiten richten wie im übrigen Österreich, es ist nichts Besonderes zu beachten, die Straßen sind gut und gründlich ausgeschildert. An wenigen Streckenabschnitten auf der Autobahn sind 140 km/h erlaubt, dies ist dann ausgeschildert. Folgende Höchstgeschwindigkeiten gelten für Pkw in Österreich :

Innerorts

50 km/h

Außerorts (Freilandstraße / Autostraße)

100 km/h

Autobahn

Höchstgeschwindigkeit 130 km/h

Erfahrungsberichte

Abonnieren Sie unseren Newsletter und profitieren Sie von allen unseren günstigen Angeboten:

Ihr Abonnement des Newsletters wurde berücksichtigt 👍 Bei der Anmeldung zum Newsletter ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es später noch einmal 😕