Bei Erfurt mit dem Mietwagen durch den Thüringer Wald

Erfurt ist die Landeshauptstadt des Freistaats Thüringen gleichzeitig mit über 213.000 Einwohnern auch die größte Stadt Thüringens. Erfurt wurde 742 bezüglich der Errichtung des Bistums Erfurt durch Bonifatius erstmals urkundlich erwähnt. Kurz danach entwickelte es sich zum Zentrum des Thüringer Raumes bis hin zu einer der ersten Universitäten Deutschlands, Martin Luther war der bekannteste Student der Universität Erfurt. Wenn man sich in Erfurt ein wenig umschaut, bemerkt man Zeugnisse uralter Geschichte und einzigartige Seiten der Stadt versetzen in Erstaunen. Wenn man mal aus der Stadt raus möchte, gibt es den Thüringer Wald, mit gefühlt unendlichen Wandermöglichkeiten, alten Burgen und Feen.


Einen Mietwagen bei TravelCar in Erfurt mieten


In Erfurt gibt es moderne Mietwagen der internationalen Mietwagenkette TravelCar zu mieten, bei denen man sich auf Ausstattung und Service verlassen kann. Erfurt ist sehr verkehrsgünstig gelegen, so ist man mit dem Mietwagen schnell unterwegs auf der Autobahn und erreicht auch umliegende Ziele leicht und schnell, nicht zuletzt die wunderbare Natur mit ausgedehnten Wanderwegen des Thüringer Walds.

Wer Erfurt für einen Urlaub oder einen Wochenendtrip besucht, wird ebenfalls eine Vielzahl an passenden praktischen Mietwagen zur Auswahl vorfinden, sogar wenn die ganze Familie mit soll, mit dem gemieteten Auto geht es dann auf in den Kurzurlaub. Zu sehen gibt es hier in Erfurt genug, historische und kulturträchtige Orte können nach Herzenslust besichtigt werden.

Wer in Erfurt unabhängig sein will, mietet sich also am besten einen der zuverlässigen Mietwagen bei TravelCar – mit ausgezeichnetem Service rund um die Uhr sowie All Inclusive versichert. Bei TravelCar in Erfurt erhalten Sie Mietwagen flexibel für die Anmietung von wenigen Tagen oder einen Mietwagen für mehrere Wochen.

Egal, welchen Zweck Ihr Besuch in Erfurt hat, ob Geschäftsreise, Wochenendtrip oder längerer Aufenthalt, mit einem TravelCar Mietwagen haben Sie alles, was Sie brauchen, um mobil zu sein. Die brandaktuellen Mietwagenmodelle, die Sie in Erfurt bei TravelCar erhalten, sind wenig gefahrene Mietwagen mit Vollkasko Versicherung. Ihr freundlicher Kundenservice der Autovermietung von TravelCar am Standort Erfurt ist für Sie da und setzt Ihre jeweiligen Wünsche um.

Dabei ist TravelCar sowie sein Service nicht nur erstklassig, sondern das Angebot an Mietwagen ist auch besonders günstig. Nennen Sie Ihren bevorzugten Wagentyp und für welchen Zeitraum Sie einen Mietwagen in Erfurt benötigen und die Mitarbeiter vor Ort bei TravelCar kümmern sich umgehend darum, dass alles so ist, wie Sie es sich wünschen. Natürlich können Sie bei TravelCar aus den üblichen Fahrzeugklassen für Mietwagen in Erfurt, angefangen beim Kleinstwagen über die Kompaktklasse bis hin zur Oberklasse und Sondermodellen wählen. Auf diese Weise können Sie mit einem Mietwagen Erfurt stressfrei und unabhängig genießen.

Das Mieten eines Wagens in Erfurt ist ganz einfach, bei TravelCar kümmern sich die geschulten Service Mitarbeiter für Sie darum, dass alles wie von selbst läuft und das Modell Ihrer Wahl bereit ist, um von Ihnen gefahren zu werden. Sie können sich übrigens darauf verlassen, dass Ihnen der Mietwagen von TravelCar gepflegt und frisch gereinigt sowie vollgetankt übergeben wird. Sie brauchen sich mit der Vollkasko Versicherung um nichts Sorgen zu machen, wenn Sie im Mietwagen unterwegs sein, außerdem stehen die Servicemitarbeiter von TravelCar zu jeder Zeit telefonisch zur Verfügung, wenn Sie etwas brauchen.


Die Wagenklassen bei TravelCar in Erfurt


Ob Kleinstwagen, Economy / Kleinwagen, Kompaktklasse, Mittelklasse, Obere Mittelklasse, Luxury / Oberklasse, Spezial (zum Beispiel Minivan) – Erfurt bietet für jeden den passenden Mietwagen:

Kleinstwagen sind Wagen wie Citroën C1, Chevrolet Spark, Fiat 500, Ford Ka, Hyundai i10, Kia Picanto, Opel Adam, Peugeot 107, Renault Twingo,  Suzuki Alto, Toyota Aygo, Toyota, Volkswagen up!

Kleinwagen sind Modelle wie Audi A1, BMW i3,  Citroën C3, Citroën DS3, Fiat Punto, Ford Fiesta,  Hyundai i20,  Mazda2,  Mitsubishi Colt, Nissan Micra, Opel Corsa, Peugeot 207, Renault Clio,  Seat Ibiza, Škoda Fabia,  Suzuki Swift,  Toyota Yaris, Volkswagen Polo.

Die Kompaktklasse umfasst Alfa Romeo Giulietta, Audi A3, BMW 1er, Citroën C4, Fiat Bravo, Ford Focus, Honda Civic, Hyundai i30,  Mazda3, Mercedes-Benz A-Klasse, Mitsubishi Lancer,  Opel Astra, Peugeot 308, Renault Mégane, Škoda Octavia,  Suzuki SX4, Toyota Auris, Volkswagen Golf, Volvo C30.

In der Mittelklasse finden sich Citroën C5, Ford Mondeo, Hyundai i40, Kia Optima, Mazda6, Opel Insignia, Peugeot 508, Toyota Avensis, Toyota Prius,  Audi A4, Audi A5, BMW 3er, Mercedes-Benz C-Klasse, Volvo S60.

Zur Oberen Mittelklasse gehören Audi A7, Ford Taurus, Toyota Avalon,  Audi A6, BMW 5er, Jaguar XF,  Mercedes-Benz E-Klasse, Volvo S80, Hyundai Genesis.

Die Oberklasse besteht aus Wagen wie Audi A8, BMW 7er,  Mercedes-Benz Baureihe 251, Mercedes-Benz S-Klasse, Porsche Panamera, Tesla Model S, Toyota Century, Volkswagen Phaeton.

Spezial (Minivan und andere): Ford Galaxy, Honda Odyssey, Kia Carnival, Mitsubishi Grandis, Peugeot 807, Mercedes-Benz Viano (Baureihe 639), Seat Alhambra, Volkswagen Sharan.


Mit dem Mietwagen unterwegs in Erfurt


Auf dem Erfurter Domberg stehen zwei Kirchen: Der Dom St. Marien und die Severikirche. Der Dom mit hochgotischem Chor, romanischem Turmbereich und spätgotischer Westhalle wurde im 12. Jahrhundert erbaut. Beeindruckend sind die gotischen Chorfenster, das Chorgestühl sowie die romanischen Skulpturen wie zum Beispiel eine thronende Madonna. Im mittleren Turm hängt die weltweit größte mittelalterliche freischwingende Glocke, die "Gloriosa".

Eines der Wahrzeichen Erfurts ist die Krämerbrücke, die längste durchgehend mit Häusern bebaute und bewohnte Brücke Europas. 32 Häuser stehen auf der 120 m langen Brücke. Von den beiden ehemaligen Brückenkopf-Kirchen an beiden Enden der Brücke existiert heute noch die östliche Ägidienkirche. Auf der Krämerbrücke befinden sich heute Galerien und Lädchen mit Thüringer Kunsthanderk, wie beispielsweise Blaudruckstoffen, handbemalter Keramik, Lauschaer Glas, Schmuck, Holzschnitzereien und Wein von der Unstrut.

Die Alte Synagoge in der Waagegasse ist eine der ganz wenigen erhaltenen mittelalterlichen Synagogen überhaupt und ist die älteste vollständig erhaltene Synagoge Europas. Sie wurde um 1100 erbaut. In der Alten Synagoge Erfurt werden Zeugnisse mittelalterlicher jüdischer Kultur Erfurts ausgestellt. Erfurter Hebräische Handschriften aus dem 12.- 14. Jahrhundert sind hier beispielsweise zu sehen. Zudem wurde in der Nähe der Alten Synagoge ein jüdisches Ritualbad aus dem Mittelalter gefunden, welches im Rahmen des Museums zu besichtigen ist.

Im Keller der Alten Synagoge liegt der "Erfurter Schatz" oder auch „Jüdischer Schatz von Erfurt“, ein in direkter Nähe der Synagoge geborgener Schatz aus dem 13./14. Jahrhundert. Er ist in Art und Umfang mit 3.141 Silbermünzen, 14 Silberbarren, über 700 gotischen Gold- und Silberschmiedearbeiten sowie dem jüdischen Hochzeitsring weltweit einzigartig. Unbedingt sehenswert!

Bei der Zitadelle Petersberg handelt es sich um die einzige weitgehend erhaltene barocke Stadtfestung Mitteleuropas. Sie befindet sich auf dem Gelände eines früheren Benediktiner-Klosters. Sie ist aus dem Stadtbild Erfurts nicht wegzudenken. Sternenförmig angelegt galt sie als die modernste Anlage zur Zeit ihrer Erbauung und als uneinnehmbar. Die Horchgänge der Festung können im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Das kleine militärhistorische Museum am Eingang stellt in der Ausstellung die damaligen Lebensverhältnisse innerhalb der Anlage dar.

Der Egapark Erfurt gilt als echtes Gartendenkmal der 1960er Jahre in Deutschland. Sehenswert sind beispielsweise das größte ornamental bepflanzte Blumenbeet Europas, der Rosengarten, der Japanische Fels- und Wassergarten, die Gräser- und Staudengärten, die tropischen Pflanzenschauhäuser mit dem Schmetterlingshaus, der Skulpturengarten mit Plastiken namhafter Künstler und schließlich die historische Cyriaksburg mit dem Deutschen Gartenbaumuseum.

Im Thüringer Zoopark Erfurt sind auf nahezu 63 Hektar Fläche um die 900 Tiere aus ca. 112 Arten aus aller Welt untergebracht, zu bewundern gibt es hier Afrikanische Elefanten, Breitmaulnashörner, Giraffen und viele andere Arten mehr. Die großzügig gestalteten Anlagen, die dem natürlichen Lebensraum der Tiere nachempfunden sind, machen den Zoobesuch zu einem schönen Erlebnis. Erst 2014 allerdings wurde die neue Anlage für die Elefanten eröffnet, mit Innen- und Außenbereich.

Ein historischer Ort ist auch der Erfurter Fischmarkt im Zentrum der Stadt. Im Mittelalter wurde hier vorrangig Fisch gehandelt, doch schließlich fanden hier auch weitere Märkte statt und er wurde eine Art gesellschaftliches Zentrum. Heute ist er von zahlreichen Patrizierhäusern gesäumt, darunter befindet sich das Haus zum Roten Ochsen von 1562, in dem heute die Erfurter Kunsthalle ausstellt.


Roadtrip Thüringen: Wald, Höhlen und Burgen


Die Saalfelder Erlebnis Feengrotten bieten interessante Stunden beim Besuch verschiedener Feengrotten und eines Erlebnisparks. Es handelt sich bei den unterirdischen Grotten um ein Schaubergwerk, die ehemalige Grube „Jeremias Glück“, wo schwarzer Alaunschiefer abgebaut wurde. Mit der Zeit wurden die unterirdischen Hohlräume in eine farbenprächtige Tropfsteinwelt verwandelt, die jährlich tausende Besucher anzieht. Es gibt jeden Tag regelmäßig geführte Rundgänge durch das Schaubergwerk, mit Wissenswertem über den einstigen Bergbau sowie die Entstehung der heutigen Feengrotten mit Tropfsteinen und Mineralien. Unter Tage gibt es Interessantes über die Geschichte der ehemaligen Grube „Jeremias Glück“ sowie das Leben und die Arbeit der Bergleute.

Daneben gibt es das Erlebnismuseum, das Grottoneum. An ungewöhnlichen Wissens- und Mitmachstationen geht es den Geheimnissen der Grotten auf die Spur. Auch hier gibt es Interessantes über den früheren Bergbau, die farbenreichen Tropfsteine und besondere Minerale zu lernen. Das Grottenkino zeigt die Entstehung der Feengrotten, die vor 440 Millionen Jahren begann. Über die magische Feenpforte gelangt man draußen in den verzauberten Wald oberhalb der Feengrotten. Über verschlungene Pfade geht es in den Garten der Feenpflanzen, den hellen Hain der Lichtelfen und das dunkle Reich der Waldgeister. Folgen Sie von Erfurt aus der L1052 und der B85 um nach rund einer Stunde an den Feengrotten anzukommen.

Zu den als die "Drei Gleichen" bekannten Burgen zählen die Burg Gleichen, die Mühlburg und die Vesten Wachsenburg. Die Burgen befinden sich ca. 20 km von Erfurt entfernt im Landschaftsschutzgebiet Drei Gleichen und liegen jeweils auf einem eigenen Hügel. Sie können die drei Burgen vom Mietwagen auf der A4 aus gut sehen. Mühlburg und Burg Gleichen sind nur noch gut erhaltene Ruinen, die Wachsenburg wird heute als Hotel und Restaurant genutzt. Die Burgen wurden zu unterschiedlichen Zeiten zwischen dem 8. und 11. Jahrhundert erbaut, hatten nie dieselben Besitzer und ähneln sich auch äußerlich nicht wirklich. Der Sage nach entstand der Name Die Drei Gleichen nach dem Einschlag eines Kugelblitzes 1231, als die Burgen wie drei gleiche Fackeln gebrannt haben sollen.

Die älteste Burg Thüringens ist die Mühlburg. Auf dem Gelände der Vorburg ist eine Radegundiskapelle belegt, deren Grundmauern noch erkennbar sind. Die Veste Wachsenburg erlebte in ihrer Burggeschichte kriegerische Zeiten, 1441 erhielt ein berüchtigter Raubritter die Burg, von welcher er seine Raubzüge gegen die Erfurter Kaufleute unternahm. Die Burg Gleichen wurde bekannt durch die Sage vom "zweibeweibten" Grafen von Gleichen, der von einem Kreuzzug eine zweite Frau mitbrachte.

Nehmen Sie von Erfurt die L2003 nach Süden durch den Wald bis zur A4, dann nach Westen, bei der Abfahrt Neudietendorf fahren Sie auf die L2137, am Kreisel vor dem Ort Drei Gleichen dann nach Süden in Richtung Festung Wachsenburg. Die Fahrt dauert rund 40 Minuten.

In mehr als 30 original historischen Gebäuden wird im Thüringer Freilichtmuseum Hohenfelden vor Ort erlebbar, wie früher in traditionellen Dörfern gebaut, gelebt und gearbeitet wurde. Die Häuser stammen aus unterschiedlichen Zeiten und Regionen Thüringens. Darunter gibt es Bauernhöfe, Werkstätten, die älteste Windmühle Thüringens, ein Umgebindehaus, eine Einklassenschule und andere mehr. Über die L1052 kommen Sie in 25 Minuten von Erfurt zum Freilichtmuseum Hohenfelden.

Weitere beliebte Ausflugsziele in Thüringen sind Schloss Friedenstein in Gotha, die Wartburg in Eisenach oder das Goethehaus in Weimar. Wer gerne wandert kann dem Baumkronenpfad im Nationalpark Hainich oder dem Thüringer Wald, beispielsweise dem 168 Kilometer langen Rennsteig, einen Besuch abstatten. Der Thüringer Wald ist eine der waldreichsten deutschen Landschaften. Sehenswert sind auch die Glashütte Lauscha oder das Spielzeugmuseum in Sonneberg.


In Deutschland Auto fahren


In Erfurt sollten Sie sich nach den gleichen Höchstgeschwindigkeiten richten wie im übrigen Deutschland, es ist nichts Besonderes zu beachten, die Straßen sind gut und gründlich ausgeschildert. Folgende Höchstgeschwindigkeiten gelten für Pkw in Deutschland :

Innerorts

50 km/h

Außerorts

100 km/h

Autobahn und autobahnähnliche Straßen

Keine Höchstgeschwindigkeit, Richtgeschwindigkeit 130 km/h

Erfahrungsberichte

Abonnieren Sie unseren Newsletter und profitieren Sie von allen unseren günstigen Angeboten:

Ihr Abonnement des Newsletters wurde berücksichtigt 👍 Bei der Anmeldung zum Newsletter ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es später noch einmal 😕