Zuerich

Die Stadt Zürich ist mit rund 426.000 Einwohnern die größte Stadt der Schweiz. Das Umland ist dicht besiedelt. Schon die Lage im östlichen Schweizer Mittelland, an der Limmat am Ausfluss des Zürichsees, macht Zürich zu einem besonderen Ort. Zürich entstand aus dem römischen Stützpunkt Turicum und wurde 1262 freie Reichsstadt. Seit 1351 ist Zürich Mitglied der Eidgenossenschaft. Zürich verfügt über den größten Bahnhof der Schweiz sowie einen Flughafen und ist außerdem der größte Finanzplatz der Schweiz. Die Eidgenössische Technische Hochschule Zürich und die Universität Zürich sind die beiden größten Hochschulen der Schweiz. Zürich ist darüber hinaus das wichtigste Zentrum der Schweizer Medien- und Kreativbranche. Die hübsche mittelalterliche Altstadt von Zürich zieht viele Besucher an. Zürich gilt seit ein paar Jahren neben Genf als eine der Städte mit der weltweit höchsten Lebensqualität, allerdings auch mit den höchsten Lebenshaltungskosten weltweit.

Top Mietwagen für Zürich mieten

Sie wollen in Zürich Stadt oder direkt am Flughafen günstig ein Auto mieten, und zwar mit allen Vorzügen eines erstklassigen Service und allumfassender Vollkasko-Versicherung? Bei TravelCar in Zürich erhalten Sie zuverlässig alles, was Sie sich wünschen, direkt aus einer Hand: TravelCar in Zürich bietet Ihnen alle gängigen Mietwagenklassen und Optionen von Kurzzeit-Vermietung bis hin zu Langzeitvermietung, sei es nur schnell für einen Tag oder für eine Woche. Die Pkw, die Sie in Zürich bei TravelCar erhalten, sind durchweg wenig gefahrene junge Modelle, mit All Inclusive Versicherung. Natürlich ist der Kundenservice Mietwagenverleihs von TravelCar auch für Mietwagen in Zürich rund um die Uhr erreichbar, sodass Sie sich mit bei Ihrer Autoanmietung völlig sicher fühlen können.

Auch bei den Preisen ist die TravelCar Autovermietung in Zürich ganz vorne mit dabei, egal für welche Mietdauer, ob für einen Tag oder mehrere Wochen, Sie kommen beim Gesamtpaket in jedem Fall günstig weg. Setzen Sie auf den zuverlässigen Service von TravelCar wenn Sie sich für einen Mietwagen in Zürich entscheiden, Ihre Service-Mitarbeiter stehen Ihnen bei allen Belangen und bei all Ihren Wünschen zur Verfügung. Sie können Ihr Mietwagenangebot von TravelCar in Zürich selbst nach Ihren Wünschen konfigurieren, wählen Sie ganz flexibel die Mietdauer als auch die Wagenklasse. TravelCar hält für Sie zur sofortigen Miete Modelle der Fahrzeugklassen von Kleinstwagen über Kompaktklasse bis hin zur Oberklasse und speziellen Mietwagen wie Vans oder Geländewagen und Sportwagen für Sie bereit. Die TravelCar Mietwagen in Zürich werden Ihnen aufgetankt und frisch gepflegt übergeben, auch mit der Vollkaskoversicherung ist für alles vorgesorgt.

Sie können zudem selbst direkt Ihren Mietwagen für die gewünschte Dauer reservieren, nämlich online über das Buchungssystem von TravelCar. Geben Sie auf der TravelCar Webseite einfach die gewünschten Daten zur Anmietung eines Mietwagens in Zürich ein und Sie erhalten sofort Ihr individuelles Angebot, einschließlich, was Ihr Fahrzeug für den Zeitraum kosten wird. Dann einfach nur noch reservieren und auf ins Fahrvergnügen in Zürich! An der Abholstation von TravelCar erhalten Sie die Schlüssel zu Ihrem neuen Mietwagen ohne Umschweife und ohne unnötig Zeit zu verlieren, die erstklassigen Servicemitarbeiter machen’s möglich. Alles, was Sie brauchen, sind die typischen Unterlagen, einen gültigen Führerschein und eine Kreditkarte für die Kaution. Die Rückgabe des Leihwagens in Zürich erfolgt dann ebenso unkompliziert.

Mietwagenklassen bei TravelCar in Zürich

TravelCar in Zürich bietet sämtliche gängigen Mietwagenklassen, das Angebot an Mietwagen in Zürich und am Flughafen reicht von Kleinstwagen und Kleinwagen über die Kompaktklasse, also Economy, und Mittelklasse oder oberen Mittelklasse bis hin zur Oberklasse bzw. Luxusklasse. Darüber hinaus gibt es Autos in der Klasse „Spezial“, beispielsweise können Sie auch einen Van oder Minivan ausleihen. Mit TravelCar erhalten Sie stets aktuelle Mietwagenmodelle beliebter Automarken. Egal, ob Sie lieber einen Kleinstwagen oder Kleinwagen fahren, Mittelklasse, Obere Mittelklasse oder die Luxus Oberklasse, Sie bekommen bei TravelCar in Zürich den zu Ihnen passenden Mietwagen und sitzen im Handumdrehen selbst am Steuer.

Sehenswürdigkeiten in Zürich

Direkt an der Limmat und nah am See liegt die Frauenmünsterkirche mit einzigartigen Fenstern des Künstlers Chagall. Sie zeigen biblische Szenen. Wenn Ihnen das Chagall-Werk gut gefallen hat, können Sie ganz in der Nähe auch im Restaurant Kronenhalle original Chagall-Gemälde an den Wänden und die von Chagall gestaltete Speisekarte bewundern.

Der Uetliberg ist der Züricher Hausberg. Auch wenn die Alpen auf der anderen Seite höher sind – vom Ueteliberg haben Sie die beste Aussicht auf Zürich. Er bietet sowohl eine Panorama-Plattform als auch einen Aussichtsturm. Der Gipfel Uto Kulm liegt 871 Metern über dem Meeresspiegel. Man hat hier eine gute Aussicht über die Stadt Zürich, den Zürichsee und das Limmattal bis hin zu den Alpen.

In Zürich kann man im Zürichsee oder in der Limmat baden. Am See gibt es verschiedene öffentliche Seebäder mit Umkleidekabinen, Schließfächern und Duschen. Zum Teil können Sie dort sogar Aktivitäten wie Stand-Up-Paddling nachgehen.

Das Landesmuseum Zürich ist erste Anlaufstelle, um die Schweiz kennenzulernen, denn das über 100-jährige Gebäude beherbergt die größte kulturgeschichtliche Sammlung des Landes. Es veranschaulicht die Geschichte und die Besonderheiten der Schweiz. Die Bereiche bieten Informationen zu der Mehrsprachigkeit der Schweiz, seinen Namen, dem System und sogar zu Schweizer Banken mit den permanenten Ausstellungen «Archäologie Schweiz», «Geschichte Schweiz» und «Galerie Sammlungen».

Zwischen Bellevue und Zürichhorn kann man schön am Zürichsee spazierengehen. Hinter dem historischen Opernhaus beginnt der Park. Das Zürichhorn besticht mit Chinesischen Gärten und Lokalen direkt am Seeufer.

Im auf dem Zürichberg gelegenen Zoo leben rund 4000 Tiere aus ca. 350 Tierarten in naturnah gestalteten Lebensräumen, wie dem „Himalaja-Gebirge“, dem „südamerikanischen Grasland“, dem „Masoala Regenwald“ oder dem „Kaeng Krachan Elefantenpark“. Die Tiere haben hier relativ viel Bewegungsfreiheit. Außerdem gibt es einen Streichelzoo. Der Zoo wurde Mitte des 20. Jahrhunderts zu einem der ersten wissenschaftlich geführten Zoos.

Das Museum Rietberg Zürich widmet sich Werken aus Asien, Afrika, Amerika und Ozeanien. Es will damit Interesse für fremde Kulturen und unterschiedliche Weltanschauungen. Das Museumsgebäude bestehend aus einem Glaspavillon wird «Smaragd» genannt.

Der Uferweg durch das Sihltal bietet eine abwechslungsreiche Wandermöglichkeit vom Sihlsprung bis Zürich, wobei es mal durch bebaute Gebiete, mal durch reine Natur geht. Am 2282 m hohen Drusberg entspringt die Sihl und schlängelt sich dann durch das Sihltal in Richtung Zürich. Dabei geht es durch einen alten Tunnel als auch durch hohe Felswände. Stromschnellen und Sandbänke erwarten Sie auf Ihrer Wanderung. Beim Bahnhof Sihlwald befindet sich das Besucherzentrum des Wildnisparks Zürich mit Museum und einer frei zugänglichen Biber- und Fischotter-Anlage.

Der Wildnispark Zürich Langenberg westlich des Zürichsees beherbergt Wölfe, Braunbären, Elche, Wildschweine und zahlreichen andere heimische Wildtiere. Auf verschiedenen Rundwegen durch den Wald kann man die Tiere in natürlicher Umgebung beobachten. Diese sind nicht in kleine Gehege gezwängt, sondern haben weitläufige Anlagen, in denen sie sich auch zurückziehen und wie in freier Natur verhalten können.

Ein Ausflug auf dem Zürichsee liegt natürlich nahe, mit einer Gesamtfläche von über 88 km² bietet der Zürichsee viele verschiedene Erholungsmöglichkeiten. Beispielsweise eine Fahrt auf dem See mit einem der zahlreichen Schiffe. Bei einer Rundfahrt oder einem Traumschiff der Zürichsee Schifffahrtsgesellschaft wird einem jedenfalls nicht langweilig. Im Sommer gibt es täglich zahlreiche Rundfahrten ab Rapperswil, wie Kleine Rundfahrten zur Halbinsel Au (1,5 Stunden) bis zu großen Rundfahrten von Rapperswil nach Zürich und zurück (4 Stunden), Oberseerundfahrt (3 Stunden), ... Traumschiffe haben ein kulinarisches Angebot zu verschiedenen Themen, wie das Brunch-Schiff, DolceVita Schiff, BBQ-Schiff, Chäs-Fondue-Schiff, Fondue-Chinoise-Schiff, Langschläfer-Zmorge, ... Wer zudem noch Party will, sollte eines der folgenden Schiffe wählen: Schlager-Party-Schiff, FridayDanceParty-Schiff, Salsa-Schiff, Gay-Schiff, etc. Zudem kommen vor allem in den Sommermonaten viele Wassersportbegeisterte, wie Segler oder Ruderer, auf den Zürichsee.

Die Urania Sternwarte befindet sich ungewöhnlicher Weise mitten in der Altstadt Zürichs. Sie ist die älteste Sternenwarte der Schweiz (von 1905). Auf dem 51 Meter hohen Turm wurde eine Rundkuppel gebaut, in der sich das Teleskop befindet. Heute gibt es ein breites Programm für Besucher, neben abendlichen Führungen, bei denen man auch das Teleskop nutzen kann.

Rund um Zürich gibt es verschiedene Angebote für Gleitschirmfliegen, meist vom Uetliberg aus. Das Paragliding geht dann über Zürich und die Umgebung. Das Gleiten bei Sonnenuntergang ist prinzipiell ebenfalls möglich. Ein Flug dauert rund 30 Minuten bis eine Stunde, inklusive Vor- und Nachbereitung dauert das Event rund drei Stunden insgesamt.

Tipps für den Kurztrip mit dem Auto von Zürich

Rapperswil, auch „Riviera am oberen Zürichsee“ von manchen genannt, verzaubert mit kleinen Gassen in der mittelalterlichen Altstadt. Aufgrund seiner erhöhten Lage hat man vom Schloss Rapperswil eine tolle Aussicht über Zürich und den Zürcher See. Die Stadt wird „Rosenstadt“ wegen rund 20.000 Rosen genannt, die in den Sommermonaten in den Rosengärten beim Kapuzinerkloster und auf der «Schanz» blühen.

Der Rheinfall bei Schaffhausen ist der größte Wasserfall Europas. Mit einer Breite von 150 Metern und eine Höhe von 23 Metern können hier durchaus mal rund 600 m3 Wasser pro Sekunde in die Tiefe rauschen. Vom Schloss Laufen aus können Sie auf dem Erlebnisweg mit Aufzugsanlage zu mehreren Aussichtsplattformen gelangen und von dort den Wasserfall bewundern. Auch Schifffahrten werden im Rheinfallbecken angeboten, unter anderem zum Mittelfelsen und flussabwärts bis zur Landesgrenze.

Am Nordufer finden Sie den Adventure Park am Rheinfall – einer der außergewöhnlichsten Seilparks Europas. Elf verschiedene Parcours führen von Baum zu Baum und bieten ebenfalls eine tolle Sicht auf den Rheinfall.

Die Höllgrotten Baar sind Tropfsteinhöhle zwischen Zürichsee und Zugersee. Zu sehen sind Felsformationen verschiedenster Farbnuancen und geheimnisvolle kleine unterirdische Seen. Sie entstanden über Jahrtausende hinweg durch kalkhaltige Quellen. Entdeckt wurden die Tropfsteinhöhlen «Höllgrotten» von Baar Ende des 19. Jahrhunderts beim Abbau von Tuffsteinen. Heute sind die Höhlen elektrisch beleuchtet und bieten sichere Wege. Der Rundgang durch die Grotten dauert rund 45 Minuten. Die Temperatur liegt stets bei rund 10 Grad Celsius.

Das Technorama Winterthur versteht sich als das einzige Science Center der Schweiz. Hier kann man bei über 500 Experimenten die Phänomene der Natur selbst erproben. Auch die eigene Wahrnehmung wird hier infrage gestellt. Das Technorama Winterthur erreicht man von Zürich in 20 Minuten.

Eine Luftseilbahn bringt Sie in fünf Minuten von Adliswil zur Felsenegg, einem Aussichtspunkt auf der Albiskette. Hier hat man auf 800 Metern eine einzigartige Weitsicht über den Zürichsee und die Alpen. Vom Uetliberg führt ein „Planetenweg“ zur Felsenegg, der auf den Entfernungen im Sonnensystem basiert. So entspricht jeder Meter auf dem Planetenweg einer Distanz von 1 Million Kilometern.

Rund eine halbe Stunde von Zürich entfernt liegt das Schloss Kyburg. Sie hat sich seit 1500 kaum verändert, eine erste Erwähnung findet sich bereits um 1025. Aufgrund seiner Lage auf einer Anhöhe kann es von Weitem bereits sehen. Es hatte eine Reihe verschiedener adliger Bewohner bis es 1917 vom Kanton Zürich aufgekauft wurde. Das Schloss Kyburg ist heute Museum mit historischen Räumen und Ausstellungsstücken rund ums Mittelalter. Eine makabere Faszination scheint vor allem auch die Folterkammer auszuüben. Man lernt hier nicht nur über Ritter und Burgvogte, sondern kann sogar selbst in ein mittelalterliches Gewand schlüpfen oder auch beispielsweise testen, wie es sich in einem Bett mit Laubmatratze und Wollkissen liegt.

Die Zürcher Museums-Bahn wird von einer über 100-jährigen Dampflok gezogen. Sie fährt durchs Sihltal zwischen Bahnhof Wiedikon (eine Station entfernt vom Zürcher Hauptbahnhof) und Sihlwald. Dabei kann man im Speisewagen essen.

In der Actionworld in Obfelden gibt es unter anderem aufwändig gestaltete Room Escape Live Spiele, also Escape Rooms, in denen man in einem Raum versuchen muss, Rätsel mithilfe von Hinweisen und Gegenständen zu lösen, um sich aus dem Raum zu befreien. Die Actionworld bietet eine Reihe unterschiedlichster Escape-Räume an.

Das anspruchsvollste ist Das Waisenhaus für Spieler ab erst 16 Jahren, das neueste das Geisterhaus: Sind besichtigen als Immobilienmakler ein altes Haus, das irgendwie keiner haben will ... Schuld ist vielleicht die Legende, die besagt, dass vor Jahrzehnten die damaligen Bewohner spurlos verschwunden sind. Plötzlich fällt die Haustür ins Schloss und geht nicht mehr auf ... wie kommt man hier wieder raus?

Neben den Escape Rooms gibt es in der Actionworld weitere Angebote, wie das Actionspiel Lasertag in einem riesigen, mehrstöckigen Areal. Von Zürich brauchen Sie über die A4 rund 20 Minuten nach Obfelden mit dem Wagen.

In der Schweiz Auto fahren

In Zürich gelten natürlich die gleichen Höchstgeschwindigkeiten wie auch in der übrigen Schweiz, abweichende Geschwindigkeiten sind ausgeschildert. Es gibt Tempo-30-Zonen mit 30 km/h und Begegnungszonen mit 20 km/h Höchstgeschwindigkeit. Beachten Sie, dass es in der Schweiz bereits bei einer Überschreitung von 1 bis 5 km/h der jeweiligen Höchstgeschwindigkeit zu Bußen kommen kann, die Schweiz ist sehr strikt und die Strafen hoch, es empfiehlt sich daher, genau auf die erlaubte Geschwindigkeit zu achten. Bei 16 km/h über der zugelassenen Höchstgeschwindigkeit kann es bereits zu einer Anzeige kommen, ab zum Beispiel 30 km/h zu viel außerorts erfolgt ein Eintrag im Strafregister.

Folgende Höchstgeschwindigkeiten gelten für Pkw in der Schweiz:

Innerorts

50 km/h

Außerorts

80 km/h

Autostraßen

100 km/h

Autobahn

120 km/h