Salzburg von allen Seiten mit dem Wagen entdecken

Salzburg, Landeshauptstadt des gleichnamigen Landes der Republik Österreich, ist zwar „nur“ die viertgrößte Stadt Österreichs, hat aber jede Menge zu bieten, speziell auch an Sehenswürdigkeiten. Rund 154.000 Einwohner zählt die Stadt im Salzburger Becken. Die Lage an den Stadtbergen und der Salzach ist besonders hübsch. Schon 488 ging an diesem Ort die römische Stadt Iuvavum ihrem Untergang entgegen. 696 wurde Salzburg dann an Stelle dieser römischen Siedlung als Bischofssitz neu gegründet und wurde 798 zum Sitz des Erzbischofs selbst. Wichtig waren an diesem Ort Salzgewinnung und -handel sowie sogar Goldbergbau. Wahrzeichen der Stadt Salzburg ist die Festung Hohensalzburg.


Ihr TravelCar Mietwagen Service in Salzburg


Durch die Nähe zu Alpen und Natur bietet Salzburg viel zu sehen und zu entdecken, gerade in Sachen Ausflugsmöglichkeiten mit dem Wagen. Sitzen Sie mit einem Mietwagen von TravelCar während Ihres Aufenthalts in Salzburg selbst am Steuer und steuern Sie jedes beliebige Ziel direkt an, ohne lange auf öffentliche Verkehrsmittel warten zu müssen. Genießen Sie Ihre Freiheit mit einem TravelCar Mietwagen in Salzburg, den Sie in der City on Salzburg oder am Salburger Flughafen bei der TravelCar Mietwagenstation im Nu erhalten. Dabei ist es ganz leicht und unkompliziert beim Mietwagenverleih durch die TravelCar Autovermietung ein Auto zu buchen, es geht schnell und ohne Umwege oder überflüssige Wartezeiten. Sie erhalten einen modernen, jungen Wagen der Fahrzeugklasse Ihrer Wahl, der selbstverständlich bestens gepflegt und gewartet ist, sodass Sie sich auf Ihren Mietwagen von TravelCar in jeder Situation voll und ganz verlassen können. Sie erhalten den TravelCar Mietwagen in Salzburg vollgetankt, sodass Sie direkt durchstarten können, Sie können damit so viele Kilometer zurücklegen, wie Sie wollen, nur vollgetankt sollten Sie den Mietwagen von TravelCar wieder zurückbringen um Kosten zu sparen.

Rufen Sie uns einfach an, wenn Sie Wünsche oder Fragen haben: Die freundlichen Servicemitarbeiter von TravelCar stehen Ihnen für die Anmietung eines Pkw in Salzburg 24/7 zur Verfügung. Nennen Sie uns lediglich die Fahrzeugklasse, die Sie gerne hätten,um zum Wunsch-Mietwagen zu kommen, wir sorgen dann dafür, dass Sie ein Modell dieser Klasse erhalten. Sie brauchen nur einen gültigen Führerschein und Kreditkarte für die Kaution. Für alles Weitere ist vorgesorgt, die TravelCar Mietwagen in Salzburg kommen mit All Inclusive Vollkasko Versicherung, deshalb brauchen Sie sich um nichts sorgen, in Notfällen sind wir außerdem direkt für Sie erreichbar. Ihre Reisedaten und den gewünschten Mietwagen können Sie übrigens auch über unsere Online-Buchungsplattform eingeben, wir halten dann den entsprechenden Mietwagen für Sie schon bereit. Die Mietwagenstation von TravelCar ist in Salzburg ist zentral gelegen und gut erreichbar, sodass Sie schnell zu Ihrem Leihwagen kommen.

Die Mietwagen von TravelCar in Salzburg sind dabei nicht nur junge, schicke Modelle, sondern sie sind auch besonders günstig. Wir schnüren für Sie ein Rundum-Sorglos Paket mit besten Angebotspreis. Auch die Mietdauer für Ihren Leihwagen von TravelCar in Salzburg ist flexibel, Kurzzeit- und Langzeitvermietung ist möglich, es ist also egal, ob Sie einen Mietwagen für einen Tag oder für eine Woche oder für einen längeren Zeitraum benötigen, Sie bekommen bei TravelCar genau das, was Sie brauchen. Darüber hinaus erhalten Sie Ihren Leihwagen in Salzburg effizient und zügig übergeben, denn unsere Mitarbeiter sorgen dafür, dass keine unnötigen Wartezeiten entstehen. Auch bei der Rückgabe Ihres Mietwagens geht es bei TravelCar in Salzburg schnell und unkompliziert, im Prinzip brauchen Sie nur den Schlüssel wieder abgeben.

Die TravelCar Mietwagen kommen natürlich auch in Salzburg frisch gereinigt zu Ihnen. Vorschäden wurden von uns bereits dokumentiert, Sie brauchen Sich um nichts zu sorgen, für eigene Schäden greift die Vollkaskoversicherung. Fahren Sie einfach los, um mit dem TravelCar Mietwagen in Salzburg die volle Freiheit zu genießen. Egal ob Sie mit dem Zug nach Salzburg angereist sind, mit TravelCar haben Sie ganz schnell wieder Ihr eigenes Fahrzeug zur Verfügung.


Eine breite Auswahl an Mietwagen in Salzburg


Bei TravelCar in Salzburg haben Sie verschiedene Fahrzeugklassen zur Auwahl, von beliebten Kleinstwagen vergleichbar dem klassischen Mini, Toyota iQ oder Volkswagen Fox.

Auch auf einen Kleinwagen können Sie bei TravelCar in Salzburg setzen. Ein Kleinwagen der Economy Klasse kann beispielsweise ein Fiat Punto, Ford Fiesta, Honda Jazz/Honda Fi oder Hyundai i20 sein.

Die Kompaktklasse der Autovermietung in Salzburg erwartet Sie mit vielseitigen Modellen zum Mieten vergleichbar dem Lancia Delta, Mazda3, der Mercedes-Benz A-Klasse, Mitsubishi Lancer, Nissan Leaf, Nissan Tiida.

Die Mittelklasse der Autovermietung in Salzburg wartet mit Modellen ähnlich Toyota Prius, Suzuki Kizashi, Volkswagen Passat, Alfa Romeo 159, Audi A4 auf.

In die obere Mittelklasse steigen Sie auf, wenn Sie in Salzburg in Wagen vergleichbar der folgenden Modelle mieten: Audi A7 oder Nissan Maxima und viele weitere mehr.

Die Oberklasse bietet Luxuswagen zur Miete in Salzburg, zu der Luxusklasse gehören Modelle wie beipielsweise BMW 7er, Cadillac DTS, Hyundai Equus, Jaguar X351, Lexus LS.

Spezial – Mini-Van, Van und weitere Sondermodelle erwarten Sie bei Ihrer Autovermietung in Salzburg. Denken Sie an Automodelle wie Mitsubishi Grandis, Peugeot 807, Mercedes-Benz Viano (Baureihe 639), Seat Alhambra, Volkswagen Sharan.


Sehenswertes in Salzburg


Die Errichtung der Festung Hohensalzburg geht aufs 11. Jahrhundert zurück. Sie zählt zu den größten mittelalterlichen Burganlagen in Europa. Ab dem 17. Jahrhundert wurde Salzburg von Erzbischof Wolf Dietrich als Residenzstadt prunkvoll ausgestattet, Schloss Hellbrunn samt Schlosspark, Wasserspielen und Alleen entstand. Salzburg hat den Beinamen „Mozartstadt“, weil 1756 Wolfgang Amadeus Mozart hier geboren wurde. Auch der Flughafen zeugt davon mit dem Namen Salzburg Airport W. A. Mozart. Das historische Zentrum Salzburgs ist bereits seit 1996 auf der Liste des Weltkulturerbes der UNESCO.

Salzburg hat sich zum wichtigen Messe- und Kongressstandort entwickelt. Desweiteren ist Salzburg für die Salzburger Festspiele international bekannt, was zu dem zusätzlichen Beinamen „Festspielstadt“ führte. Salzburg ist Verkehrsknotenpunkt für einige der wichtigsten West-Ost- sowie transalpinen Straßen- und Schienenrouten Europas (München – Wien – Budapest, Salzburg – Villach – Udine).

Die Festung Hohensalzburg auf dem Festungsberg hoch über Salzburg ist die größte vollständig erhaltene Burg Mitteleuropas und wird jedes Jahr von Millionen Besuchern bestaunt. Im 11. Jahrhundert erbaut, wurde die Festung um 1500 unter Erzbischof Leonhard von Keutschach in ihre heutige Form gebracht. Sie sollte Fürstentum und Erzbischöfen Schutz bieten und wurde tatsächlich niemals von auswärtigen Truppen eingenommen.

Bereits seit 1892 fährt die Festungsbahn von der Festungsgasse aus zur Burg hoch, doch natürlich können Sie auch laufen, wenn es Ihnen Freude bereitet. Interessante Orte der Festung sind die mittelalterlichen Fürstenzimmern sowie das Festungsmuseum welches Gegenstände aus dem fürsterzbischöflichen Hofleben ausstellt. Die Festung bietet zudem Platz für das Marionettenmuseum sowie das Rainer-Regimentsmuseum und beherbergt die Salzburger Festungskonzerte. Achtung: Jeden Sonntag um 11:45 Uhr spielen die Turmbläser vom Trompeterturm.

Schloss Mirabell wurde 1606 von Fürsterzbischof Wolf Dietrich erbaut, heute gilt der Marmorsaal des Schlosses, der frühere Festsaal des Fürsterzbischofs, als einer der „schönsten Trauungssäle der Welt". Hier haben schon Leopold Mozart und seine Kinder Wolfgang und Nannerl gespielt. Das Schloss wird heute für Trauungen, Tagungen und Ehrungen genutzt. Im Marmorsaal finden außerdem die SchlossKonzerteMirabell statt. Die „Engelstreppe“, die in den Marmorsaal führt, hat ihren Namen von den vielen Engelsfiguren, die diese zieren.

Im Schloss Mirabell sind darüber hinaus die Amtsräume des Salzburger Bürgermeisters und der Stadtverwaltung untergebracht. Der barocke Mirabellgarten mit typischer geometrischer Grundform ist macht auch den Schlossgarten zu einem Anziehungspunkt. Pegasusbrunnen, die Große Fontäne (das Springbrunnenbecken) mit Figurengruppen, die die 4 Elemente symbolisieren, das Heckentheater und der Zwergelgarten mit heute 17 aus weißem Untersberger Marmor bestehenden Zwergen, ein Rosengarten, Orangerie, .... das alles ist hier zu finden.

Im Kern von Salzburg direkt inmitten der Altstadt befindet sich die Getreidegasse mit Mozarts Geburtshaus, Modegeschäften und Traditionsbetrieben. Die hübschen Häuserfassen und die mit Kunstwerken geschmückten Durchhäuser geben dem Stadkern von Salzburg ihren Charakter. Einkaufsläden und Galerien sind heute hier zu finden. Ob aktuelle Mode, Schmuck, Trachten oder Lebensmittel, hier ist alles vertreten.

Schon seit über 400 Jahren überrascht Schloss Hellbrunn mit seiner wunderschönen Anlage aber vor allem mit den Wasserspielen. Hellbrunn wurde als sommerliches Lustschloss vom Salzburger Fürsterzbischof Markus Sittikus geplant und dann von 1612 bis 1615 errichtet. Ergebnis war einer der eindrucksvollsten Spätrenaissance-Bauten nördlich der Alpen. Die Räume sind heute zu besichtigen und die Dauerausstellung informiert über die Geschichte des Schlosses.

Die Lage von Schloss Hellbrunn ermöglicht dessen Besonderheiten, denn der wasserreiche Hellbrunner Berg inspirierte die berühmten Wasserspiele, einmalig in ihrer Art und besonders vielseitig. Zwischen Grotten, wasserbetriebenen Figuren und allerlei mehr bieten die Hellbrunner Wasserspiele viel zu entdecken. Auch sonst lädt der Berg um Hellbrunn zum Entspannen ein, zum Teil ist er sogar naturbelassen. Im Winter gibt es im Schlosshof einen Adventsmarkt.

Das Museum der Moderne auf dem Mönchsberg stellt auf vier Ebenen internationale Kunstwerke aus dem 20. und 21. Jahrhundert aus. Auch der Museumsbau ist sehr modern, er wurde 2004 eröffnet.

Das DomQuartier sollte man als Kulturliebhaber in Salzburg unbedingt gesehen haben, mitten in Salzburg gelegen, umfasst das einstige Zentrum der fürsterzbischöflichen Macht – der Salzburger Dom und die Residenz – zusammen mit dem Benediktinerkloster St. Peter das heutige DomQuartier mit insgesamt fünf Museen. In den historischen Räumen können Sie einiges zur Stadtgeschichte erfahren. Der Rundgang durchs DomQuartier startet in den barocken Prunkräume der alten Residenz, es geht über die Residenzgalerie und das Dommuseum in das Museum St. Peter bis hin zur Barocksammlung Rossacher des Salzburg Museums in den Nordoratorien. Das Salzburg Museum in der Neuen Residenz überzeugt mit tollen Kunstwerken und Ausstellungsstücken sowie mit multimedialen Installationen.


Ausflug mit dem Mietwagen ins Salzburger Umland


Die mehr als 900 Jahre alte Erlebnisburg Hohenwerfen im Salzburger Pongau liegt auf einem steilen Felsen über dem Salzachtal. Zwischen dem 11. und dem 15. Jahrhundert wurde die Schutzfestung weiter ausgebaut. Im 16. Jahrhundert wurde Hohenwerfen bei den Bauernkriegen zu einem guten Teil zerstört, als wieder Frieden eingekehrt war, wurde die Burg weiter auf- und ausgebaut. Der Wallerturm von Hohenwerfen ist heute Ort des ersten üsterreichischen Falknereimuseums. Denn eine besondere Attraktion der Burg Hohenwerfen ist die Greifvogelschau des historischen Landesfalkenhofes. Falken, Geier, Adler und andere heimische Greifvögel können hier bei ihrem Flug bewundert werden. Fahren Sie von Salzburg zur Burg Hohenwerfen über die A10 und die B159, mit dem Auto sind dies rund 40 Minuten Fahrt.

Salzburg liegt direkt an der Grenze zu Deutschland und so sind Ausflugsziele nach Berchtesgaden sowie in den Bayerischen Wald naheliegend. Mit dem Auto kann man von Salzburg aus schnell zum Nationalpark Bayerischer Wald gelangen, der in Niederbayern rund 600000 ha umfasst und damit das größte zusammenhängende Waldgebiet Mitteleuropas ist. Der besondere Clou: Im Nationalpark Bayerischer Wald gibt es keine wirtschaftliche Nutzung mehr, der Wald kann wachsen wie er will und auch die Bäche werden nicht eingeschränkt oder umgeleitet. Auf über 500 km markierten Wanderwege durch Wald, Täler und Höhen kann man sich nach Herzenslust austoben. Folgen Sie von Salzburg der B147 in Richtung Norden, um dann auf der B142, B148, A8, A3 und B85 bis Grafenau zu fahren, die Ankuft erfolgt nach rund 2,5 Stunden.

Inmitten des Bayerischen Walds gelegen, lockt zudem der Baumwipfelpfad viele Besucher an, bestehend aus einem Pfad durch Buchen, Fichten und Kiefern hindurch, auf einer Höhe von 8 bis 25 Metern. Die Info-Stationen informieren unterwegs über den Wald. Darüber hinaus gibt es den Baumturm, mit dem man 44 Meter hoch zwischen den Baumwipfeln wandeln kann. 500 m lang ist der kreisförmige Weg bergauf zum Höhepunkt des Aussichtsturms, von wo aus man eine gute Weitsicht hat. Ergänzt wird der Baumwipfelpfad durch das Hans-Eisenmann-Haus mit einem Informationszentrum.

Von Salzburg aus ist man zudem schnell in Münchens Altstadt, wo der weltberühmte Marienplatz zu bewundern ist, der Platz ist schon seit 1158 Zentrum und Verkehrsknotenpunkt der Stadt München. Sie finden heir eine Reihe an Sehenswürdigkeiten, wie das alte und das Neue Rathaus mit seinem Glockenspiel, die Mariensäule und der Fischbrunnen. Sie brauchen rund 1 Stunde und 45 Minuten von Salzburg mit dem Mietwagen zum Marienplatz in München, fahren Sie auf die A8 und bei München dann auf die B2 in die Stadt rein.

In München können Sie mit dem Mietwagen mit Leichtigkeit weitere berühmte Orte besuchen, wie den bekannten Englische Garten mit Liegewiesen, Bächen, Joggingstrecken und natürlich Biergärten. Beliebt sind zudem der Chinesische Turm, ein japanisches Teehaus und der bereits 1831 erbaute Monopteros. Die Münchner Frauenkirche mit den markanten Türmen ist eines der bekanntesten Wahrzeichen Münchens, 1525 erbaut, ist sie heute Sitz des Münchner Erzbischofs.

Dank der Nähe zum Chiemsee braucht es Ihnen in Salzburg nicht langweilig werden, denn hier zwischen Inntal und Mangfalltal mit Wendelstein und dem Chiemgau gibt es jede Menge zu sehen und zu tun. Viele Museen wie beispielsweise der Lokschuppen in Rosenheim bieten abwechslungsreiche Ausstellungen.

Nicht verpassen sollten Sie das Schloss Herrenchiemsee mitten auf der Herreninsel im Chiemsee. Daneben lädt die Fraueninsel mit dem Kloster Frauenwörth ein, besucht zu werden. Aktivitäten sind am Chiemsee zu Lande, im Wasser oder auch in der Luft möglich. Der Chiemsee ist der größte See Bayerns direkt vor der Voralpenlandkulisse. Sie können auf dem See segeln oder Stand Up Paddling versuchen sowie surfen, schwimmen, ... Der Chiemsee Radweg führt um den See herum, ergänzt durch weitere Wander- und Radfahrstrecken.

Die Inseln Herrenchiemsee und Frauenchiemsee sind mit einem Schiff der Chiemsee-Schifffahrt zu erreichen. Die Herreninsel bietet das berühmte Schloss Herrenchiemsee, erbaut von König Ludwig II. von 1878 bis 1886 mit Versailles als Vorbild. Bei einer Führung kann man die Prunkräume besichtigen. Weitere Höhepunkte auf der Herreninsel sind der Besuch des König-Ludwig-Museums, der Gartenanlagen mit den Wasserspielen und des Augustiner-Chorherrenstifts mit Verfassungsmuseum, historischen Sälen und der Chiemseemaler-Galerie. Auch der Schlosspark und sowie die übrige parkähnliche Insel laden zu Spaziergängen ein. Die Fraueninsel war seit langem Anziehungspunkt für Maler oder auch Pilger. Heute kann man als Besucher auf der Insel gut essen und außerdem den Klosterladen der Benediktinerinnen besuchen, wo das heute noch im Kloster in Handarbeit hergestellte Marzipan sowie Likör verkauft werden. Über die A1 und die A8 sind Sie mit dem Auto von Salzburg aus in rund einer Stunde am Chiemsee.


In Österreich Auto fahren


In Salzburg sollten Sie sich nach den gleichen Höchstgeschwindigkeiten richten wie im übrigen Österreich, es ist nichts Besonderes zu beachten, die Straßen sind gut und gründlich ausgeschildert. An wenigen Streckenabschnitten auf der Autobahn sind 140 km/h erlaubt, dies ist dann ausgeschildert. Folgende Höchstgeschwindigkeiten gelten für Pkw in Österreich :

Innerorts

50 km/h

Außerorts (Freilandstraße / Autostraße)

100 km/h

Autobahn

Höchstgeschwindigkeit 130 km/h

Erfahrungsberichte

Abonnieren Sie unseren Newsletter und profitieren Sie von allen unseren günstigen Angeboten:

Ihr Abonnement des Newsletters wurde berücksichtigt 👍 Bei der Anmeldung zum Newsletter ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es später noch einmal 😕