Mit dem Mietwagen von TravelCar in Bonn mehr erleben

Mit 322.125 Einwohnern gehört Bonn zu den 20 größten Städten Deutschlands und zur Metropolregion Rhein-Ruhr. Die Stadt fungierte von 1949 bis 1990 als Bundeshauptstadt und bis 1999 als Regierungssitz der Bundesrepublik Deutschland, seither ist Bonn nur noch faktischer zweiter Regierungssitz Deutschlands. 1948/49 tagte in Bonn der Parlamentarische Rat und arbeitete das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland aus. Bonn kann darüber hinaus auf eine mehr als 2000-jährige Geschichte zurückblicken, die auf germanische und römische Siedlungen zurückgeht, und ist damit eine der ältesten Städte Deutschlands. Von 1597 bis 1794 war es Haupt- und Residenzstadt des Kurfürstentums Köln. 1770 kam Ludwig van Beethoven hier zur Welt. Die 1818 gegründete Universität Bonn entwickelte sich zu einer der bedeutendsten deutschen Hochschulen.


Ihr TravelCar Mietwagen in Bonn – einfach Spitzenklasse


Sie sehen schon, in Bonn gibt es jede Menge politisch und historisch bedeutsame Orte abzufahren und auch eine Spazierfahrt am Rhein entlang ist eine schöne Freizeitbeschäftigung mit dem Auto. Ein TravelCar Mietwagen gibt Ihnen die Freiheit, sich alles ganz im eigenen Tempo anzusehen. Sie erhalten Ihren neuen Leihwagen bei einer TravelCar Mietwagenstation in der Stadt Bonn oder auch am Flughafen Köln Bonn. Der Abwicklung ist dabei zügig und denkbar einfach, Sie buchen einfach Ihren bevorzugten Wagen der Mietwagenklasse, die Ihnen am besten gefällt und nennen uns Ihre Reisedaten. Schon ist das Fahrzeug auf Sie reserviert und Sie brauchen es nur noch mit Ihrem Führerschein und Kreditkarte für die Kaution des All Inclusive versicherten Mietwagens abholen. Die Servicemitarbeiter von TravelCar sorgen für einen reibungslosen Ablauf ohne unnötige Wartezeiten und Zeitverlust, wenn Sie Ihren Leihwagen in Bonn abholen. Währenddessen ist für Sie für alles vorgesorgt, der Wagen ist frisch gereinigt und aufgetankt, ein Übergabeprotokoll ist bereits vorbereitet und Sie brauchen nur noch einsteigen und losfahren. Die Vollkaskoversicherung bei TravelCar gibt Ihnen beim Fahren mit dem Mietwagen in Bonn die Sicherheit, die Sie brauchen.

Übrigens können Sie Ihren Mietwagen für Bonn bei TravelCar direkt online buchen und sehen so im Handumdrehen, welcher Mietwagen für Sie zur Verfügung steht. Alles ganz komfortabel vom heimischen Sofa aus oder wo immer Sie sich aufhalten. Bei Fragen steht Ihnen das TravelCar Serviceteam auch für Bonn rund um die Uhr zur Verfügung. Freuen Sie sich also ungetrübt auf Ihre Zeit in Bonn am Steuer eines modernen Mietwagens, denn alle unsere Modelle sind junge, wenig gefahrene Wagen. Wir bieten Ihnen stets die aktuellen Modelle und die Autos bei TravelCar in Bonn sind top gepflegt und gewartet, sodass Sie mit Ihrem Mietwagen überall einen guten Eindruck machen.

Sie können mit dem Mietwagen so viel und so weit fahren, wie Sie wollen, Sie müssen ihn lediglich wieder auftanken, wenn Sie den Mietwagen zurückgeben. Die Rückgabe des Mietwagens in Bonn ist übrigens genauso einfach wie das Ausleihen, in der Regel müssen Sie nichts weiter tun, als die Schlüssel bzw. Fernbedienung für Ihren Leihwagen zurückzugeben.


Auch in Bonn Ihre Wahl: Mietwagenklassen bei TravelCar


Wenn Sie sich für einen Mietwagen bei TravelCar in Bonn entscheiden, ist die einzige Herausforderung, aus dem bereiten Angebot an Leihwagen den richtigen zu wählen. In welcher Wagenklasse fühlen Sie sich am wohlsten? Manche bevorzugen einen Kleinstwagen oder Kleinwagen, um durch Bonn zu fahren, andere setzen auf die bewährte Kompaktklasse oder Mittelklasse bzw. Economy, wieder andere wünschen sich einen Wagen der oberen Mittelklasse oder Luxus Oberklasse. Auch im Segment Spezial gibt es bei TravelCar Mietwagen zu haben. Fragen Sie einfach nach oder buchen Sie direkt online den Mietwagen, der Ihnen am meisten zusagt. Sie erhalten einen zuverlässigen Mietwagen der Mietwagenklasse, der dieser entspricht, so, wie von Ihnen vorgewählt.


In Bonn mit dem Mietwagen deutscher Geschichte auf der Spur


Nach der Wiedervereinigung 1990 fasste der Bundestag 1991 den Bonn/Berlin-Beschluss, und der Parlaments- und Regierungssitz wurde 1999/2000 in die Bundeshauptstadt Berlin verlegt. Allerdings kamen dafür im Gegenzug zahlreiche Bundesbehörden nach Bonn, zudem haben in Bonn der Bundespräsident, die Bundeskanzlerin und der Bundesrat einen zweiten Dienstsitz. Sechs Bundesministerien haben in Bonn ihren ersten Dienstsitz. Bonn ist Sitz von 19 Organisationen der Vereinten Nationen (UN). Darüber hinaus sind noch immer die beiden DAX-Unternehmen Deutsche Post und Deutsche Telekom in Bonn ansässig. All die entsprechenden Orte können Sie mit dem Mietwagen in Bonn bequem ansteuern. In Bonn Bad Godesberg könnne Sie sich darüber hinaus die Diplomatensitze und die ehemalien Botschaften im Villenviertel ansehen.

Neben diesem Teil der Geschichte ist in Bad Godesberg die 800 Jahre alte Godesburg zu sehen. Die Burg diente im Mittelalter als Aufenthaltsort der Kölner Kurfürsten. 1583 wurde sie von katholischen bayerischen Truppen gesprengt, nachdem der damalige Kurfürst Erzbischof Truchsess zu Waldburg zu den Reformierten übergetreten und vom Papst abgesetzt worden war; nur der Bergfried blieb erhalten.

Im Regierungsbunker in Bonn können Sie das Museum des Kalten Krieges besichtigen. Es ist ein eindrucksvolles Zeugnis jüngerer Geschichte und galt als Staatsgeheimnis Nr. 1. Bei einer rund 1,5-stündigen Bunker-Führung erhalten Sie ungeahnte Einblicke. Der Regierungsbunker im Ahrtal war das geheimste Bauwerk in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, dessen Planung bereits 1950 begann. Verantwortlich was das Bundesinnenministerium, das zwei Eisenbahntunnel der ehemaligen, (unvollendeten) strategischen Bahn durch das Ahrgebirge hierfür vorsah. 1960 bis 1972 wurden diese zum Ausweichsitz der Verfassungsorgane der Bundesrepublik Deutschland in Krise und Krieg aus- und umgebaut.

Fünf Museumsgebäude an der Museumsmeile bilden einen Schwerpunkt der Bonner Museumslandschaft und ziehen jährlich über 1,5 Millionen Besucher an, allen voran die relativ junge Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn, kurz Bundeskunsthalle. Sie sieht sich als zuständig für Kunst, Kultur und Wissenschaft. Entdecken Sie Kunst aller Epochen sowie Ausstellungen zu kulturhistorischen Themen und Archäologie neben Ausstellungen zu weiteren Wissensgebieten wie Technik oder Ökologie.

Der "Weg der Demokratie" besteht aus beschilderten Stationen an bedeutungsvollen Orten im ehemaligen Regierungsviertel in Bonn. Der Rundgang beginnt am Haus der Geschichte und führt in knapp zwei Stunden an 13 Stationen vorbei. Darüber hinaus sind 40 Orte mit historisch-politischer Bedeutung innerhalb und außerhalb des Regierungsviertels durch kleinere Texttafeln gekennzeichnet.

Das Beethovenhaus ist das Geburtshaus des berühmten deutschen Komponisten Ludwig van Beethoven, der hier 1770 auf die Welt kam. Er wurde zu einem der bedeutendsten Komponisten der Musikgeschichte. Das Beethoven-Museum informiert über das Leben und Werk des großen Komponisten mithilfe der größten Beethoven-Sammlung weltweit. Sie können hier eindrucksvolle authentische Dokumente sehen. Zwölf Museumsräume beherbergen über 150 originale Ausstellungsstücke wie Handschriften, Bilder, Briefe, Möbel und andere Alltagsgegenstände aus Beethovens Leben, sowie Musikinstrumente und Erinnerungsstücke und insbesondere wertvolle Originalhandschriften wie zum Beispiel die der Mondscheinsonate.

Das Haus der Geschichte in Bonn zählt zu den beliebtesten und meistbesuchten Museen in Deutschland. Rund 850.000 Besucher kommen jedes Jahr hierher, um deutsche Geschichte von der Nachkriegszeit bis zur Gegenwart besser kennenzulernen.

Dafür stehen interaktive Medienstationen zur Verfügung, auch historische Film- und Tondokumente und weitere Ausstellungsstücke aus der deutschen Politik-, Wirtschafts-, Kultur- und Alltagsgeschichte seit 1945. Auffälliger sind hierunter Stücke wie der Eisenbahn-Salonwagen der Bundeskanzler, der Dienst-Mercedes von Konrad Adenauer, Abgeordnetenbänke aus dem alten Bonner Plenarsaal und ein Kino aus den 1950er Jahren.

Auf der gegenüberliegenden Seite der Museumsmeile gehört zum Haus der Geschichte eine Karikaturengalerie mit einer der größten Sammlungen politischer Karikaturen. Das Haus der Geschichte organisiert auch Führungen durch das ehemalige Regierungsviertel, in das Palais Schaumburg und den Kanzlerbungalow.

Der Plenarsaal, direkt am Rhein gelegen, ist ein außergewöhnlicher Veranstaltungs- und Kongressort: Er gilt als eines der schönsten Parlamentsgebäude der Welt und gehört zum World Conference Center Bonn (WCCB). Hier tagte der Bundestag von 1992 bis 1999. Das Plenum verfügt über 630 Sitzplätze im Saal und 600 Sitzplätze auf der Empore.  Die Bonn Information bietet Führungen durch den Plenarsaal an.

Auch schon vor der bewegenden Hochzeit von Daniela Katzenberger wurde auf dem Petersberg Geschichte geschrieben. Das Haus auf dem Petersberg wurde Ende des 19. Jahrhunderts vom 4711-Parfümfabrikant Ferdinand Mülhens errichtet. Vom Petersberg hat man einen eindrucksvollen Blick über Siebengebirge und das Rheintal. Es wurde mehrfach umgebaut und erweitert, zwischendurch als Lazarett genutzt und nach dem Zweiten Weltkrieg zunächst von US-Truppen beschlagnahmt. Das Haus wurde 1949 berühmt, als Kanzler Konrad Adenauer dort mit der Alliierten Hohen Kommission das Petersberger Abkommen aushandelte, das der Bundesregierung mehr Souveräntität brachte und das Besatzungsstatut lockerte. 1954 öffnete das Hotel wieder seine Pforten. Bei Staatsbesuchen mietete es die Bundesregierung für die Gäste an (bis 1973), später erwarb sie und ließ es für rund 70 Millionen Euro modernisieren. 1990 wurde das Hotel durch die Hotelkette Steigenberger wieder eröffnet. Freuen konnten sich darüber beispielsweise US-Präsident Bill Clinton, Michael Schumacher oder auch die Teilnehmer der Afghanistan-Konferenzen.


Mit dem TravelCar Mietwagen ins Bonner Umland


Wenn Sie sich mit dem Mietwagen von Bonn aus auf einen Ausflug in die Umgebung machen, können Sie weitere geschichtsträchtige deutsche Orte besuchen, wie beispielsweise das Deutsche Eck über Koblenz, wo Vater Rhein auf Mutter Mosel trifft. Der Name „Deutsches Eck“ stammt von den Rittern des Deutschen Ordens welche 1216 hierher berufen wurden. Zu einem späteren Zeitpunkt kam das Kaiser-Wilhelm-Denkmal hinzu: zu Ehren von Kaiser Wilhelm I., der die Einigung Deutschlands herbeigeführt hatte. Folgen Sie einfach dem Verlauf des Rheins flussaufwärts, um von Bonn nach Koblenz zu gelangen, entweder auf der B9 oder über die B42.

Die Festung Ehrenbreitstein ist die zweitgrößte erhaltene Festung Europas, deren Erbauung 1817 begann. In der Festung befindet sich heute neben dem Landesmuseum Koblenz mit seinen Ausstellungen beispielsweise zur Technikgeschichte, Archäologie, zur Festungsgeschichte, u. a. auch das Ehrenmal des Heeres und die Jugendherberge Koblenz. Sie haben hier einen einmaligen Ausblick über die Stadt Koblenz sowie über den Zusammenfluss von Rhein und Mosel. Wenn Sie die Aussicht auf das UNESCO-Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ von der Festung Ehrenbreitstein besonders bequem und ohne mühsame Wanderung haben wollen, nehmen Sie die Seilbahn.

Unweit von Bonn liegt das Siebengebirge, das schon von Weitem mit seinen charakteristischen Berghängen zu sehen ist, allen voran der berühmte Drachenfels. Dieser kann zu Fuß oder noch einfacher mit der Drachenfelsbahn erklommen werden. Oben auf dem Felsen finden Sie die Ruine vor und haben einen wundervollen Ausblick über das Rheintal und das Siebengebirge. Im Tal wartet eine kleine Bahn auf Sie, die bis zum Sea Life Königswinter fährt, wo Sie über 120 Arten Wassertiere bestaunen können, einschließlich Unterwassertunnel und Streichelzoo. Nehmen Sie von Bonn die B42 zum Siebengebirge und dem Drachenfels, Sie brauchen mit dem Mietwagen ca. eine halbe Stunde.

Unterhalb des Drachenfelsens finden Sie Schloss Drachenburg von 1882-1884. Es zählt heute zu den bedeutendsten Schlossbauten des ausgehenden 19. Jahrhunderts in Deutschland. Schloss, Park und Vorburg mit Wohn- und Repräsentationsräumen veranschaulichen hautnah gründerzeitliche Lebens- und Wohnkultur. Das Schloss liegt in einem großen Park.

Auch Köln ist mit dem Mietwagen von Bonn aus nur einen Katzensprung entfernt. Den Kölner Dom sowie weitere mittelalterliche bzw. romanische Baudenkmäler muss man einfach mal gesehen haben. Außerdem hat Köln mit der Altstadt und der Shoppingmeile im Zentrum auch leichtere Kost in Hülle und Fülle zu bieten. Wen es danach zurück zu Kultur zieht, hat mehrere weltberühmte Museen zur Auswahl. Besonders beliebt ist das Schokoladenmuseum in Köln, auf einer kleinen Halbinsel im Rheinauhafen. Hier gibt es alles Wissenswerte über die Kakaobohne und deren Weiterverarbeitung zu erfahren. Eine Miniaturproduktionsanlage zeigt die Funktionsweise der industriellen Schokoladenherstellung und man kann die hier prodiuzierte Schokolade auch kosten. Ein Tropenhaus ist Heimat von Kakaobäumen der Arten Theobroma cacao und Theobroma grandiflorum. Weiteres Highlight ist der drei Meter hohe Schokoladenbrunnen, an dem Waffeln in die flüssige Schokolade getaucht und an die Besucher verteilt werden.

Eine Rhein-Schifffahrt bietet sich bei Bonn und Köln bzw. von Bonn nach Köln natürlich besonders an. Lassen Sie den Mietwagen einfach mal bei Bonn stehen und lassen Sie sich stressfrei einfach auf dem Weg nach Köln treiben, während Sie den Ausblick genießen. 

In Deutschland Auto fahren


In Bonn sollten Sie sich nach den gleichen Höchstgeschwindigkeiten richten wie im übrigen Deutschland, es ist nichts Besonderes zu beachten, die Straßen sind gut und gründlich ausgeschildert. Folgende Höchstgeschwindigkeiten gelten für Pkw in Deutschland :

Innerorts

50 km/h

Außerorts

100 km/h

Autobahn und autobahnähnliche Straßen

Keine Höchstgeschwindigkeit, Richtgeschwindigkeit 130 km/h

Erfahrungsberichte

Abonnieren Sie unseren Newsletter und profitieren Sie von allen unseren günstigen Angeboten:

Ihr Abonnement des Newsletters wurde berücksichtigt 👍 Bei der Anmeldung zum Newsletter ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es später noch einmal 😕