Mietwagen in Nürnberg

Nürnberg ist die zweitgrößte Stadt Bayerns in Mittelfranken. Hier leben über eine halbe Million Menschen – kaum zu glauben, wenn man durch die malerische Altstadt mit Fachwerkhäuschen der Burg vor Augen schlendert. Ihre erste urkundliche Erwähnung fand die Stadt Nürnberg bereits in der Sigena-Urkunde aus dem Jahr 1050, ab 1219 lebte die eigenständige Reichsstadt auf. Weit bekannt sind die mittelalterliche Altstadt mit historischer Meile und vielen Baudenkmalen sowie die Nürnberger Burg und weitere Adelsbauten, der Christkindlesmarkt sowie das Germanische Nationalmuseum.


Nürnberg Mietwagen bei TravelCar buchen


In Nürnberg kann man sich von klassischen Mietwagen überzeugen lassen. Bayerische Gastlichkeit wird hier groß geschrieben und so kann man sich auch unterwegs mit dem Mietwagen von TravelCar in Nürnberg fast wie zu Hause fühlen. Nach Nürnberg kommen natürlich auch viele Touristen aus aller Welt, die hier ein Mietwagen nach internationalen Standards suchen. Sicher wird man hier in Nürnberg beim Mietwagenverleih von TravelCar fündig. Günstige Mietwagen gibt es auch in Nürnberg, darüber hinaus die besten Mittelklassemodelle und City Mietwagen.

Wer ein besonderes Mietwagen Arrangement für ein verlängertes Wochenende sucht, wird mit einem Mietwagen von TravelCar in Nürnberg ebenfalls das Passende finden, TravelCar bietet hier neben gutem Service viele weitere Leistungen und Angebote. Vor den Toren der Stadt findet man auch um Nürnberg schöne Ausflugsziele und Ziele für die aktive Erholung in der Natur sowie Alles für einen entspannten Aufenthalt auf dem Land. Die Landschaft um Nürnberg herum hat einiges zu bieten und darauf sind Sie mit einem Mietwagen bestens eingestellt.

Mietwagen von TravelCar direkt am Nürnberger Flughafen bieten alles, was das Herz begehrt, darunter finden sich auch Luxus-Mietwagen. Von hier aus kann man auch direkt mit dem Leihwagen zu seinem Ziel irgendwo in Deutschland starten. Die TravelCar Station in der City von Nürnberg steht dem in nichts nach, sagen Sie uns einfach, welche Mietwagenklasse Sie bevorzugen sowie Ihr Reisedatum für Ihre Anmietung eines Mietwagens und wir setzen Ihre Wünsche im Nu um.

Die TravelCar Mitarbeiter vor Ort sorgen für einen optimalen Ablauf bei der Anmietung eines Mietwagens in Nürnberg und am Nürnberger Airport. TravelCar bietet Ihnen in Nürnberg zur Anmietung aktuelle Modelle gängiger Fahrzeugklassen vom Kleinstwagen über die Kompaktklasse bis hin zur Oberklasse sowie Mietwagen aus der Kategorie Spezial wie Vans oder Geländewagen.

Wer sich über die Preise für das Mieten eines Autos bei TravelCar in Nürnberg schonmal informiert hat, weiß, dass die Preise besonders günstig sind und die Konditionen vorbildlich. Besonders praktisch: das online Buchungssystem von TravelCar auch für die Anmietung eines Mietwagens in Nürnberg und am Nürnberger Flughafen. Einfach im Internet schonmal auswählen und reservieren, um den Rest kümmern sich die Servicemitarbeiter von TravelCar. Halten Sie lediglich die üblichen Unterlagen bereit, wie einen gültigen Führerschein und eine Kreditkarte für die Kaution. Die Abwicklung, wenn Sie den Mietwagen schließlich an der Mietwagenstation in Nürnberg oder am Flughafen Nürnberg abholen, geht dann effizient und ohne Zeitverlust vonstatten, so sitzen Sie schnell am Steuer.


TravelCar Nürnberg: Mietwagen für jeden Geschmack & jede Klasse


Kleinwagen oder Mittelklasse? Luxuswagen oder ein doch besser ein Mietwagen der Spezial Klasse? In Nürnberg bekommen Sie bei TravelCar den Mietwagen Ihrer Wahl, egal ob in der City von Nürnberg oder am Nürnberger Flughafen. Was auch immer Sie in Nürnberg vorhaben – wir haben bei TravelCar den passenden Mietwagen dafür.

Wenn Sie einen Kleinstwagen zum Mieten bei TravelCar wählen, erhalten Sie ein Auto das den folgenden Beispielmodellen entspricht: Renault Twingo, Seat Mii, Škoda Citigo, Smart Fortwo, Suzuki Alto. Ein Kleinwagen meint Pkw der internationalen Economy Klasse, dazu gehören zum Beispiel Wagen wie der schöne Mazda2, Fiat Punto, Ford Fiesta.

Die Kompaktklasse besteht auch bei der TravelCar Autovermietung in Nürnberg aus brandaktuellen Modellen, die beispielsweise einem Audi Mazda3, Mercedes-Benz A-Klasse, Mitsubishi Lancer, Nissan Leaf entsprechen.


Auch Mietwagen aus der Mittelklasse gibt es bei TravelCar in Nürnberg, die verfügbaren Modelle entsprechen einem Peugeot 508 II, Renault Laguna, Samand, Seat Exeo, Subaru Legacy, Toyota Avensis. Die Obere Mittelklasse ist vertreten durch Wagen entsprechend Audi A7, Ford Taurus, Nissan Maxima, Toyota Avalon.

Auch die Oberklasse ist bei TravelCar mit Luxusautos zum Mieten vertreten, mit aktuellen Modellen ähnlich BMW 7er, Maserati Quattroporte, Mercedes-Benz Baureihe 251, Mercedes-Benz S-Klasse, Porsche Panamera.


Nürnberg ist immer eine Tour mit dem Mietwagen wert


Historische Sehenswürdigkeiten in der Nürnberger Altstadt locken viele Besucher, allen voran das Wahrzeichen von Nürnberg, die Kaiserburg. Die großen Stadtkirchen St. Sebald, St. Lorenz und die Frauenkirche sollten ebenfalls bei einer Tour durch Nürnberg gestreift worden sein. Eine der wichtigsten Attraktionen ist das Albrecht-Dürer-Haus aber auch die Mauthalle in Nürnberg. Das Neue Museum für Kunst und Design besticht mit einer modernen Glasfassade in mittelalterlicher Umgebung.

Über der Stadt steht auf einem Sandsteinfels das Wahrzeichen Nürnbergs: die Kaiserburg. Bei einer Führung können Sie fast alle Teile der Burganlage besichtigen. Die Aussichtsplattform gewährt einen weiten Blick über die Stadt.

Das Germanische Nationalmuseum ist das größte Museum deutscher Kunst und Kultur weltweit und bietet in der Ausstellung mehr Ausstellungsstücke an, als Sie bei einem einzigen Besuch jemals aufnehmen könnten, nämlich rund 20.000, insgesamt verfügt das Museum über eine Sammlung von über einer Million Objekten. Das Germanische Nationalmuseum ist das größte kulturgeschichtliche Museum des deutschen Sprachraums. Sein Anspruch ist, Kulturgeschichte fächerübergreifend, allgemeinverständlich und lebendig darzustellen. Es verfügt über 23 Sammlungen, ein historisches Archiv, das Deutsche Kunstarchiv mit Vor- und Nachlässen aus dem Bereich der bildenden Kunst, ein Münzkabinett und eine Graphische Sammlung. 

Auf dem Weg zum Eingang des Germanischen Nationalmuseums in Nürnberg gehen Sie durch die „Straße der Menschenrechte“ des israelischen Künstlers Dani Karavan. Dabei handelt es sich um 27 Betonpfeiler mit den Artikeln der Menschenrechtserklärung von 1948.

Das Albrecht Dürerhaus, ein Fachwerkhaus, in welches Dürer 1509 einzog, was ihm einst als Wohnhaus diente, ist heute ein Museum rund um sein Leben und Werk.

Bei einem Besuch von Nürnberg sollte man in jedem Fall einmal die Frauenkirche gesehen haben, welche bereits Mtite des 14. Jahrhunderts von Kaiser Karl IV. als kaiserliche Hofkapelle anstelle der abgerissenen Synagoge des ehemaligen Judenviertels erbaut wurde. Die berühmteste Attraktion ist die Kunstuhr von 1509 mit dem so genannten „Männleinlaufen“ im westlichen Giebel der Frauenkirche mittags um zwölf. Dann ziehen Posaunenbläser, Trommler, Pfeiffer und Kurfürsten an Kaiser Karl IV. vorbei.

St. Lorenz und St. Sebald sind die beiden Hauptkirchen Nürnbergs. St. Lorenz wurde als gotische Kathedrale ab ca. 1250 erbaut, mit einem Engelsgruß von Veit Stoß oder dem Sakramentshaus von Adam Kraft ist sie eine der bedeutendsten Kirchen Deutschlands.

Spielzeug ist in Nürnberg schon seit dem Mittelalter ein Exportschlager. Sie können hier heute nicht nur die Spielwarenmesse besuchen, sondern auch das Spielzeugmuseum auf vier Stockwerken, mit einer Ausstellung zur Geschichte des Spielzeugs von der Antike bis zur Gegenwart.


Ausflugstipps in die Umgebung von Nürnberg


Surfen im Fränkischen Seenland oder Klettern in der Fränkischen Schweiz, Biergarten oder Quellwasser auf einer Wanderung entlang von Flüssen oder bergauf, Höhlen oder Burgen bestaunen oder doch lieber Action Dank Freizeitattraktionen wie Hochseilgarten oder Freizeitpark ... Die Umgebung von Nürnberg bietet so ziemlich alles, was man sich vorstellen kann.

Greifvögel gibt es in der Falknerei der Burg Rabenstein, hier können Sie bei Flugvorführungen Adler, Bussarde und Falken erleben. Mit etwas Glück können Sie einen Greifvogel sogar selbst halten. Auch sonst ist die schön gelegene Burg Rabenstein einen Besuch wert, oberhalb des Ailsbachs gelegen, in Mitte einer Schleife auf einem Felsen. Über die A9 sind Sie von Nürnberg aus in rund einer Stunde bei der Falknerei Burg Rabenstein angekommen, fahren Sie bis Trockau und bieten dann nach Westen auf die Landstraße ab, Sie können die Burg und die Ausschilderung dann schon sehr bald sehen.

Wenn Sie dann auf der Landstraße noch etwas weiter fahren, gelangen Sie zur Burg Waischenfeld, ein echter Hingucker, der Ihnen das Mittelalter zum Angreifen nah bringt. Hier können Sie einiges erleben, ob Bogenschießen oder Ritteressen. Eintauchen ins Mittelalter können Sie beim jährlichen Ritterfest mit Mittelalter-Markt, Ritterlager, Turnieren, Gauklern und Spielleuten.

An Sonn- und Feiertagen in den Sommermonaten fährt die historische Dampflok Streitberg durchs Wiesenttal in der Fränkischen Schweiz. Eine weitere alte Bahn ist die Museumsbahn Ebermannstadt – Behringersmühle, Frankens erster Museumsbahn im Herzen der Fränkischen Schweiz! Sie verspricht eine eine romantische Fahrt entlang der Wiesent, vorbei an Burgen, Felsen und Höhlen. Aus Richtung Nürnberg kommend verlassen Sie die A73 an der Anschlussstelle Forchheim Süd, fahren geradeaus durch Forchheim und dann am Bahnhof rechts über die B470 nach Ebermannstadt.

Ein beliebtes Ausflugsziel ist die Teufelshöhle in der Fränkischen Schweiz, ein Höhlenführer zeigt Ihnen Süddeutschlands größte Schauhöhle. Hierfür fahren Sie ebenfalls von Nürnberg auf der A9 nach Norden und biegen an der Ausfahrt Pegnitz auf die B470 ab. Auch die Sommerrodelbahn Pottenstein ist über die gleiche Strecke zu erreichen, sie liegt quasi um die Ecke auf der nördlichen Seite des Waldstücks, sie ist eine knapp 1,2 Kilometer lange Sommerrodelbahn, auf der Sie auch im Hochsommer auf einer Bahn bergab rodeln können. Sie ist eine von mehreren Sommerrodelbahnen in der Umgebung. Wenige Meter entfernt gibt es außerdem einen Kletterwald.

Ein Ausflugsziel der besonderen Art ist der Druidenhain in der Nähe von Muggendorf in der Fränkischen Schweiz. In einem kleinen Waldstück liegen riesige, moosbewachsene Steine, die auch ohne lange Wanderung erreichbar sind. Vom Parkplatz an der Straße sind es nur wenige Meter zum Druidenhain, eine Karte weist die hervorstechendsten Felsen aus. Zwischen, und teilweise auf, einem wahren Felsenlabyrinth stehen zudem mystisch anmutende Bäume. Nehmen Sie die B470 bis Muggendorf. Dann in Richtung Wohlmannsgesees abbiegen und der Straße den Berg hoch folgen. 

Wer schon immer mal selbst am liebsten in die Welt der Playmobilfiguren eintauchen wollte, hat bei einem Aufenthalt in Nürnberg jetzt Gelegenheit dazu. Im Playmobil Funpark gibt es thematische Unterhaltungsbereiche rund um verschiedenste Welten, die sich mit Playmobilfiguren erschaffen lassen. Sie sehen schon, da gibt es eigentlich kein Limit. Fahren Sie auf der Rothenburger Straße von Nürnberg aus rund 20 Minuten direkt nach Westen, um zum Playmobil Funpark zu kommen.

Ein weiterer ungewöhnlicher Erlebnispark ist der Schloss Thurn Erlebnispark, mit einem höchst abwechslungsreichen Angebot. Sie wollen ein Schloss mit schönen Rosenbeeten sehen? Dann sind Sie hier richtig. Doch bleibt es keineswegs beim Schlosspark, um das Schloss herum ist ein Erlebnispark mit Achterbahn, Autoscooter, Booten und Kutschen entstanden, mit Shows und Themenparks, wie dem Wilden Westen sowie dem neuen magischen Tal.

Schöne Esel streicheln, oder doch lieber mit der „Dampfeisenbahn“ fahren, in den Märchenwald oder doch in den realen Rosengarten, weitere Tierarten bestaunen ....

Das barocke Wasserschloss Thurn liegt inmitten eines malerischen Parks mit Wasserspielen und Rosengarten. Es wurde bereits im 15. Jahrhundert als Ritterburg errichtet und im 18. Jahrhundert zu dem barocken Wasserschloss umgebaut. Über die A73 in nur einer halben Stunde mit dem Auto von Nürnberg aus zu erreichen.


In Deutschland Auto fahren



In Nürnberg sollten Sie die in Deutschland üblichen Höchstgeschwindigkeiten beachten, darüber hinaus gibt es keine Besonderheiten, außer wenn entsprechend ausgeschildert. Folgende Höchstgeschwindigkeiten gelten für Pkw in Deutschland:

Innerorts

50 km/h

Außerorts

100 km/h

Autobahn und autobahnähnliche Straßen

Keine Höchstgeschwindigkeit, Richtgeschwindigkeit 130 km/h

Erfahrungsberichte

Abonnieren Sie unseren Newsletter und profitieren Sie von allen unseren günstigen Angeboten:

Ihr Abonnement des Newsletters wurde berücksichtigt 👍 Bei der Anmeldung zum Newsletter ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es später noch einmal 😕