Hagen mit dem TravelCar Mietwagen erkunden

Hagen in Nordrhein-Westfalen am Rand des östlichen Ruhrgebiets ist Sitz der einzigen staatlichen Fernuniversität Deutschlands. Seit 2012 führt Hagen offiziell den Namenszusatz „Stadt der FernUniversität“. Es hat rund 190.000 Einwohner. Hagen bietet naturnah sowie mitten in der Stadt verschiedene Museem als Sehenswürdigkeiten, häufig auch zum Anfassen, und lädt ein zu schönen Ausflügen in die Natur des bergischen Lands oder Sauerland.


Autoverleih TravelCar in Hagen - Partner für einen entspannten Kurztrip


Sie wollen bei Ihrem Aufenthalt in Hagen mobil sein? Dann nutzen Sie das Angebot des bewährten Verleihs von Mietwagen bei TravelCar. Legen Sie Ihre Reisedaten fest und wählen sie Ihre bevorzugte Mietwagenklasse, und wir können Ihnen ein entsprechendes Angebot machen. TravelCar in Hagen ist gut zu erreichen und erwartet Sie in zentraler Lage mit freundlichen, hilfsbereiten Mitarbeitern, die Ihnen umgehend zu Ihrem Mietwagen verhelfen.

So sind Sie unabhängig von öffentlichen Verkehrsmitteln oder Taxis, denn mit TravelCar können Sie in Hagen im eigenen Mietwagen flexibel an jeden beliebigen Ort fahren. Bei alldem ist TravelCar günstig und bietet denn eine all Inclusive Versicherung, sodass Sie sich in Ihrem Mietwagen in Rockstock auch wirklich sicher fühlen können. Währenddessen ist der Service von TravelCar auch für Ihre Mietdauer eines Leihwagens in Hagen rund um die Uhr für Sie erreichbar. Dank der Vollkasko Versicherung und des Rundum-Service brauchen Sie sich um nichts weiter kümmern, wenn Sie Ihren Mietwagen abholen, weder Übergabeprotokoll noch tanken sind nötig, sondern Sie erhalten einen top gepflegten, vollgetankten Mietwagen, der selbstverständlich frisch gereinigt wurde. Wenn Sie den Mietwagen zurückgeben wollen, ist das genauso einfach.

Ihr Mietwagen von TravelCar in Hagen entspricht der Wagenklasse, die Sie gewählt haben, auch wenn Sie nicht immer das exakte Modell einer bestimmten Automarke wählen können. Sie können übrigens mit dem Leihwagen so viel und so weit fahren, wie Sie wollen, Sie müssen ihn lediglich wieder auftanken, wenn Sie den Mietwagen in Hagen zurückgeben.

Hilfreich sind auch die TravelCar Online-Buchungsmöglichkeiten, so können Sie auf der Webseite von TravelCar direkt Ihre Reisedaten und die bevorzugte Mietwagenklasse eingeben und erhalten dann umgehend Ihr individuelles Angebot und können Ihren Mietwagen direkt buchen. Sie brauchen diesen dann nur noch an der Mietwagenstation in Hagen abholen.

Wenn Sie sich für einen Mietwagen von TravelCar in Hagen entscheiden, können Sie sich selbst davon überzeugen: die Buchung und die Abholung Ihres Leihwagens gehen reibungslos und zügig vonstatten und die Abholstation ist zentral gelegen. Sie werden ohne unnötigen Zeitverlust oder lange Wartezeiten im Handumdrehen in Ihren Mietwagen einsteigen und losfahren können. Wir regeln für Sie alles kompetent und zuvorkommend. Mit dem Mietwagen Ihrer Wahl werden Sie in jeder Hinsicht zufrieden sein und können Hagen und Umgebung voll und ganz hinterm Steuer genießen.


Mietwagenklassen bei TravelCar in Hagen


TravelCar in Hagen hat alle gängigen Mietwagenklassen im Angebot, das reicht von Kleinstwagen und Kleinwagen über die Kompaktklasse, also Economy, und Mittelklasse oder oberen Mittelklasse bis hin zur Oberklasse bzw. Luxusklasse. Auch für Sonderwünsche haben wir Autos im Angebot in der Klasse „Spezial“, beispielsweise können Sie auch einen Van oder Minivan ausleihen. Mit TravelCar fahren Sie stets aktuelle, junge Mietwagen beliebter Automarken. TravelCar hält mit Leichtigkeit mit internationalen Standards mit und Sie werden mit der Ausstattung Ihres Wagens zufrieden sein. Ob Sie einen Kleinstwagen oder Kleinwagen bevorzugen, Mittelklasse, Obere Mittelklasse oder die Luxus Oberklasse, Sie bekommen bei TravelCar in Hagen den passende Mietwagen.


Hagen erleben, da darf der Mietwagen nicht fehlen


Das Schloss Hohenlimburg in Hagen ist die einzige erhaltene Höhenburg Westfalens. Sie bietet eine schöne Aussicht in die Umgebung. Sie wurde 1242 als Sitz der Grafen von Isenberg-Limburg erstmals urkundlich erwähnt. Im neuen Palast des Schlosses gibt es im Museum eine Ausstellung zur fürstlichen Wohnkultur im 18. und 19. Jahrhunderts und zur Schlossgeschichte. Im Wirtschaftsgebäude finden Sie das einzige Kaltwalzmuseum Deutschlands.

Eine Fahrt mit der Ruhrtalbahn, einem Museumszug, macht Vielen Spaß. Es gibt Fahrten bis in die Eifel oder ins Sauerland.

Das Westfälische Freilichtmuseum Hagen zeigt die Handwerksgeschichte. Es gibt hier Werkstätten und das Werkzeug des städtischen und ländlichen Handwerks zu sehen. Dabei kann man auch direkt mitmachen, denn in rund einem Drittel der hier wiederaufgebauten Werkstätten (rund 60), wird tatsächlich gearbeitet. Hier kann man die Arbeitsprozesse beobachten oder eben sogar mithelfen. Es ist in eine schöne Landschaft mit Bächen und Teichen eingebettet. Es gibt einen Faser- und Ölsaatengarten.

Im Hagener Stadtteil Vorhalle befindet sich das Museum Wasserschloss Werdringen. Es wurde im 13. Jahrhundert erbaut und diente als Adelssitz. Die Lage im Naturschutzgebiet ist besonders schön, rund um die Burganlage befinden sich verschiedene paläontologische, archäologische und historische Denkmäler. Das Museum zeigt archäologische und paläontologische Funde aus der Region, darunter die ältesten Fossilien Westfalens. Es gibt frühe Landpflanzen, riesige Ur-Insekten aus dem Oberkarbon in Hagen und Dinosaurier aus der Kreidezeit im Sauerland zu bestaunen.

1940 wurde der zivile Hochbunker in Hagen erbaut, er ist seit 2013 interaktives Bunkermuseum. Das Mahnmal des Zweiten Weltkrieges bietet Raum zum Ausprobieren etwas ungewöhnlicher Objekte: Luftschutzsirene selber drehen, Luftschutzhelme aufsetzen, alte Gasmasken anprobieren, den Gong der Flakhelfer erklingen lassen, die Wasserpumpen im Luftschutzeimer betätigen oder beim Bunkerwart klingeln. Weitere Ausstellungsstücke zeigen in welchem Zusammenhang der Bunker erbaut und genutzt wurde. Der Bunker kann im Rahmen einer Führung besichtigt werden.

Die Sammlung des Osthaus Museum Hagen umfasst mehr als 1000 Werke der Malerei, rund 800 Plastiken und Skulpturen und rund 250 Künstler-Objekte. Weitere Werke und mehr als 100 Installationen kommen hinzu. Schwerpunkte sind die Klassische Moderne und die zeitgenössische Kunst. Das Osthaus Museum Hagen befindet sich im ehemaligen, von dem belgischen Architekten Henry van de Velde gestalteten, Folkwang-Gebäude am Museumsplatz im Zentrum von Hagen.


Tipps für den Ausflug mit dem Mietwagen von Hagen


Zu Dortmund gehört die Burgruine Hohensyburg, wobei "Hohensyburg" das ganze Bergplateau (Syberg) im Süden Syburgs meint. Die ursprüngliche Wallburg diente vermutlich nicht nur als Fliehburg, sondern umfasste eine Siedlung. Die Burg wurde um 1100 erbaut, mit weiteren Burgen entlang der Ruhr zur Grenzsicherung des Sachsenlandes. "Die Syburger Burg" diente in erster Linie der Sicherung des Ruhrübergangs bei Westhofen. Die Burg wurde um das 16. oder 17. Jahrhundert dem Verfall preisgegeben. Auf dem höchsten Punkt des Sybergs finden sie den Vincke-Turm, ein 20 m hoher achteckiger Aussichtsturm. Fahren Sie von Hagen mit dem Auto auf die B54 und biegen dann auf die Schwerter Straße und Dortmunder Straße ab, nach 15 Minuten Ankunft in Hohensyburg.

Der Wildwald Vosswinkel bietet einen Blick auf Hirsche und Wildschweine in ihrem natürlichen Lebensraum, er liegt zwischen Menden, Arnsberg-Neheim und Wickede Ruhr am Rande des Sauerlandes. Das Waldnaturschutzgebiet Wildwald Vosswinkel ist der eingezäunte Kern des 50 km² großen Lüerwaldes, komplett mit Bächen, Weihern und Lichtungen. In den Wildwald geht es durch das Waldeingangshaus, es gibt dann zwei Routen durch den Lüerwald zur Auswahl. Sie können die Tiere in erster Linie von Aussichtspunkten aus beobachten, dies wird ermöglicht, indem relativ viele Tiere auf relativ kleinem Raum eingezäunt sind und auch zu Fütterungen kommen. Von Hagen fahren Sie mit dem Mietwagen erst auf die A46 und dann auf die B7, Sie sind in rund 40 Minuten da.

Das Ruhrgebiet ist natürlich durch und durch geprägt durch den Kohlebergbau, wobei die meisten Zechen inzwischen seit Jahrzehnten brachliegen, darunter auch die Zeche Zollern, eines der bekanntesten Bergwerke im Ruhrpott. Sie wurde zwischen 1898 und 1904 erbaut und nach über 60 Werks-Jahren 1955 stillgelegt. Als heutiges Freizeitgebiet und ungewöhnlicher Museumskomplex ist die Zeche in der Region bestens bekannt und beliebt und ist ein außergewöhnliches Zeugnis der industriellen Vergangenheit Deutschlands.

Schachtanlage I/III und die angrenzende Halde wurde zwischenzeitlich in eine Grünanlage umgewandelt. Schachtanlage II/IV ist heute ein Industriemuseum. Die Maschinenhalle mit ihrem beeindruckenden Jugendstil-Portal sowie der Förderturm mit Aussichtsplattform sind ein Besuchermangnet. Fahren Sie von Hagen über die B54, A1 und A45, Am Kreuz Dortmund-Hafen der Beschilderung folgen. In einer knappen halben Stunde sind Sie da.

Interessante Fakten rund ums Bier erfahren Sie im Brauereimuseum Dortmund auf dem Gelände der Dortmunder Hansa-Brauerei im Norden der Stadt. Das Museum befindet sich im historischen Maschinenhaus von 1912 sowie in der angrenzenden Maschinenhalle aus dem Jahr 1968. Schwerpunkt des Dortmunder Brauerei-Museums ist die Geschichte der Dortmunder Brauereien im 19. und 20. Jahrhundert, doch auch das Bierbrauen im Mittelalter wird gezeigt. Von Hagen über die B54 gefahren, sind Sie in einer knappen halben Stunde da.

Wuppertal ist bekannt für seine Schwebebahn, die seit 1901 über Wuppertal hinwegrumpelt, teils über der Wupper, teils über den Straßen. In dieser Zeit hat sie rund 1,5 Milliarde Menschen befördert – und einen Zirkus-Elefanten. Elefanten gibt es heute im Zoo Wuppertal, einem der ältesten Zoos Deutschlands, der Bären, Eisbären, Kaiserpinguine und andere Pinguine, Elefanten und andere Tiere beherbergt. Der Zoo gilt als einer der landschaftlich schönsten Zoos, er ist heute eine der modernsten Tierhaltungen Europas. A1 und A46, schnurgerade nach Südwesten, nach einer halben Stunde Ankunft am Wuppertaler Zoo.

Berühmt ist das Musical Starlight Express, das in Bochum auf Rollschuhen seit 20 Jahren daueraufgeführt wird. So wurde auch das Theater eigens für die Musicalproduktion erbaut, die Zuschauer sind hier mittendrin dabei. Es geht um die Geschichte der Dampflok Rusty, die sich bei der Weltmeisterschaft der internationalen Züge in den 1.-Klasse-Wagon Pearl verliebt. Die einzigartigen Kostüme und natürlich die Musik von Andrew Lloyd Webber haben dem Musical zu seiner Beliebtheit verholfen. Von Hagen auf die A1 (Richtung Dortmund), A45, A40, die Fahrt dauert rund eine halbe Stunde.


In Deutschland Auto fahren


In Hagen gelten natürlich die gleichen Höchstgeschwindigkeiten wie auch sonst in Deutschland, beachten Sie aber, dass in Nordrhein-Westfalen sehr häufig 70 km/h die durchschnittliche Höchstgeschwindigkeit auf Landstraßen sind, so auch um Mönchengladbach herum. Selbstverständlich ist dies dann immer ausgeschildert.

Folgende Höchstgeschwindigkeiten gelten für Pkw in Deutschland:

Innerorts

50 km/h

Außerorts

100 km/h

Autobahn und autobahnähnliche Straßen

Keine Höchstgeschwindigkeit, Richtgeschwindigkeit 130 km/h

Erfahrungsberichte

Abonnieren Sie unseren Newsletter und profitieren Sie von allen unseren günstigen Angeboten:

Ihr Abonnement des Newsletters wurde berücksichtigt 👍 Bei der Anmeldung zum Newsletter ist ein Fehler aufgetreten, bitte versuchen Sie es später noch einmal 😕